Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Ryanair streicht Angebot in Leipzig/Halle zusammen - fast alle Strecken auf der Kippe
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Ryanair streicht Angebot in Leipzig/Halle zusammen - fast alle Strecken auf der Kippe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 12.12.2013
Ryanair-Flieger in Magdeburg-Cochstedt Quelle: Frank Johannsen
Schkeuditz/Dublin

Alle Strecken bis auf London stehen auf der Kippe. Der Flughafen Magdeburg-Cochstedt fliegt sogar ganz aus dem Flugplan. Grund: Dem Billigflieger gehen die Maschinen aus.

Wer im kommenden Sommer mit Ryanair nach Rom, Pisa, Trapani (Sizilien), Faro oder Malaga fliegen möchte, könnte schlechte Karten haben. Alle fünf Strecken stehen bei den Iren derzeit auf der Kippe. Weil man nicht genug Flugzeuge habe und Nachschub erst im September komme, werde man im kommenden Sommer Flüge streichen müssen, sagte die für Deutschland zuständige Ryanair-Managerin Henrike Schmidt der LVZ. Und das dürfte auch Leipzig/Halle treffen. Endgültig entschieden werde zwar erst nächste Woche. Doch alle Verbindungen, die derzeit noch nicht buchbar seien, würden momentan überprüft - und "Frequenzänderungen sind wahrscheinlich". Das gilt am Airport in Schkeuditz für fast alle Strecken.

Relativ sicher im Plan bleibt nur London-Stansted, die einzige Verbindung, die Ryanair auch jetzt im Winter anbietet. Dies ist derzeit die einzige Strecke, die auf der Ryanair-Homepage im Internet bereits für den Sommer 2014 gebucht werden kann. Die anderen fünf Ziele waren Anfang November in die Winterpause gegangen, sollten aber eigentlich Ende März zurückkehren. Nach LVZ-Informationen hatte sich die Iren beim Flughafen auch schon die entsprechenden Slots, wie die Zeitfenster für Start und Landung heißen, reservieren lassen. Rom, Pisa und Malaga waren neben London Ende Oktober auch schon kurz buchbar - verschwanden dann aber nach und nach wieder von der Homepage, zuletzt Malaga Anfang dieser Woche. Diese Strecke dürfte noch die besten Chancen haben, im Sommer wieder im Plan zu sein. Nach LVZ-Informationen war Malaga neben London das am besten gebuchte Ryanair-Ziel ab Leipzig.

Noch härter wird es den Flughafen Magdeburg-Cochstedt treffen. Während in Leipzig noch geprüft wird, ist dort die Entscheidung schon gefallen: "Ich kann bestätigen, dass wir im Sommer 2014 nicht an den Flughafen Magdeburg-Cochstedt zurückkehren werden", sagte Schmidt. Dem Airport droht dadurch der Absturz: Ryanair ist die einzige Airline, die den erst 2011 eröffneten Flughafen im Linienverkehr ansteuert - und das auch nur im Sommer.

Grund für den überraschenden Kurswechsel der Iren: Dem Billigflieger gehen nach jahrelangem Wachstum die Flugzeuge aus. Zwar hatte Ryanair-Chef Michael O'Leary erst im Frühjahr bei Boeing 175 neue Maschinen bestellt. Doch geliefert werden die ersten ab September 2014. Bis dahin können die Iren neue Strecken nur starten, wenn sie anderswo streichen. Sobald die neuen Flugzeuge kommen, werde man aber wieder auf Wachstumskurs gehen, versprach Schmidt. Dann wolle die Airline auch in Leipzig und Cochstedt wieder durchstarten. "Wir hoffen, dann erneut mit den Flughäfen Leipzig/Halle und Magdeburg-Cochstedt wachsen zu können."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.12.2013

Frank Johannsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!