Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Streit um Halberg Guss in Leipzig: Prevent will Betrieb zurück
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Streit um Halberg Guss in Leipzig: Prevent will Betrieb zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 07.12.2018
Die Leipziger Gießerei von Halberg Guss gehört seit Freitag eigentlich dem neuen Investor – doch der bisherige Eigner Prevent will jetzt einen Rückzieher machen. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

Neue Verwirrung bei Halberg Guss: Erst am Mittag hatte der Investor verkündet, dass der vor einer Woche vereinbarte Kauf jetzt vollzogen sei und die beiden Gießereien in Leipzig sowie Saarbrücken nun ihm gehören. Die Eintragung ins Grundbuch, auf die man noch gewartet hatte, sei am Mittwoch in Leipzig und am Donnerstag dann auch in Saarbrücken erfolgt.

Vier Stunden später verkündete Verkäufer Prevent dann das Gegenteil: Der Deal sei geplatzt, man trete vom Kaufvertrag zurück. Der Grund: Der einstige Hauptkunde VW, mit dem sich Prevent seit Jahren streitet, habe am Vormittag vor dem Landgericht Braunschweig den kompletten Betrieb pfänden lassen. Damit sei der Verkauf hinfällig.

Anzeige

Der Käufer widersprach: Der Verkauf sei am Freitagmorgen vollzogen worden – und werde auch nicht rückabgewickelt. „Der Deal ist abgeschlossen. Alles weitere wird man jetzt sehen – notfalls vor Gericht“, sagte ein Sprecher. Man habe die Gießereien samt Mitarbeitern rechtmäßig übernommen und werde am Montag die Produktion starten. „Wir haben doch überhaupt kein ökonomisches Interesse daran, dass der Deal scheitert.“

Dem Vernehmen nach hatte VW vor Gericht auch gar nicht den Betrieb selbst, sondern den von One Square gezahlten Kaufpreis in zweistelliger Millionenhöhe pfänden lassen. Das Geld liege eingefroren auf dem Konto des Notars und werde nicht an Prevent ausgezahlt.

Von Frank Johannsen

06.12.2018
Wirtschaft Regional Mibrag und Leag müssen für Tagebaue zahlen - Vereinbarung mit Sachsen sichert Sanierungskosten
06.12.2018
04.12.2018