Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Tui schickt Freebird Europe nach Leipzig/Halle – Airbus A320 wird in Schkeuditz stationiert
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Tui schickt Freebird Europe nach Leipzig/Halle – Airbus A320 wird in Schkeuditz stationiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 04.10.2019
Einen solchen Airbus A320 will Freebird Europe im kommenden Jahr in Leipzig/Halle stationieren. Quelle: Airline
Schkeuditz

Erst im Mai hatte sich der Reisekonzern Tui aus Leipzig/Halle zurückgezogen. Jetzt kehrt der Veranstalter zurück: Ab Mai 2020 soll wieder ein Airbus fest in Schkeuditz stationiert werden, um Urlauber in den Süden zu bringen. Das kündigte der Flughafen am Freitag an.

Ansehen wird man es dem Flieger aber nicht. Denn Tui fliegt nicht selbst, sonder schickt als Partner die Fluggesellschaft Freebird Europe aus Malta an den Start. Ein Airbus A320 der Malteser für bis zu 180 Passagiere soll ab Mai 2020 fest in Schkeuditz stationiert werden. Elf Ziele in Bulgarien, Spanien, Griechenland und Ägypten sollen dann angesteuert werden. 13 Flüge pro Woche sind geplant. Malta selbst, wo die Airline ihren Sitz hat, ist aber nicht im Programm.

Thomas-Cook-Pleite gibt Tui Schub

„Wir waren diesen Sommer mit unseren Verkäufen ab Leipzig/Halle mehr als zufrieden – die Nachfrage nach Tui-Reisen war enorm“, sagte Stefan Baumert, Geschäftsführer Touristik der Tui Deutschland. Nach der Pleite des Konkurrenten Thomas Cookhabe man sich daher entschieden, wieder selbst ab Schkeuditz zu fliegen. Denn zuletzt hatte Tui für seine hiesigen Gäste Kontingente bei fremden Airlines gebucht.

„Mit diesem Rückenwind und den jüngsten Veränderungen im deutschen Tourismusmarkt haben wir uns entschieden, für die Saison 2020 ein Flugzeug für die Region anzumieten“, so Baumert weiter. „Alle Reisenden aus Mitteldeutschland werden mit unserem Partner Freebird direkt zu den Topdestinationen in Griechenland, der Türkei, Bulgarien oder auf den Kanarischen Inseln fliegen können.“

Vierte Partner-Airline binnen zwei Jahren

Freebird ist schon die vierte Partner-Airline seit Mitte 2018, die Tui in Schkeuditz ins Rennen schickt. Erst im Januar hatte der Konzern einen Airbus A321 in Leipzig/Halle stationiert, ihn Ende April aber wieder abgezogen. Auch damals war Tui nicht selbst geflogen, sondern hatte den Partner White Airways aus Portugal angeheuert. Das war aber von Anfang an befristet.

White Airways war damals kurzfristig eingesprungen, weil die bisherigen Tui-Partner Small Planet und Germania kurz nacheinander in die Insolvenz gerutscht waren. Das war aber von Anfang an befristet. Nach gut einem Jahr wird Tui nun im Mai 2020 mit neuem Partner zurückkehren. Erstflug ist am 2. Mai 2020 mit gleich zwei Verbindungen: nach Rhodos und nach Kreta.

Flughafen-Chef Götz Ahmelmann begrüßte die Entscheidung. „Wir freuen uns über die Rückkehr der Tui. Die neuen Angebote sind eine Bereicherung für den kommenden Sommerflugplan am Leipzig/Halle Airport. Dadurch gibt es wöchentlich bis zu 13 zusätzliche Starts zu beliebten Sonnenzielen.“

Von Frank Johannsen

Die Bauwirtschaft brummt, doch die Unternehmen haben Sorgen. Es fehlt immer mehr Fachpersonal. Und die Aussichten sind nicht rosig.

04.10.2019

Die Messe „Jagd und Angeln“ lockt bis Sonntag Jäger, Angler, Wald- und Naturfreunde in den Leipziger Süden. Wettbewerbe im Schafzüchten, Holzrücken und Grillen stehen auf dem Programm. Doch es gibt auch kritische Stimmen.

03.10.2019

2549 Auszubildende haben am Dienstag ihre IHK-Zeugnisse erhalten; 31 von ihnen wurden als Beste in ihrem Beruf ausgezeichnet. Wir stellen zwei von ihnen vor.

02.10.2019