Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Unternehmenssprecher Korosides verlässt Unister
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Unternehmenssprecher Korosides verlässt Unister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 05.06.2015
Unternehmenssprecher Konstantin Korosides verlässt Unister. Quelle: Unister
Leipzig

Er war fast sechs Jahre lang Gesicht und Stimme eines großen Leipziger Unternehmens, das allerdings nie all zu viel von sich preisgeben wollte. Konstantin Korosides hat seinen Job als Leiter der Unternehmenskommunikation der Unister Holding GmbH (ab-in-den-urlaub.de, geld.de, auto.de) an den Nagel gehängt, räumt seinen Schreibtisch Ende Juni und tritt einen neuen Job in Süddeutschland an. „Es waren super schöne, spannende Jahre. Ich habe Leipzig von Anfang an in mein Herz geschlossen und habe, das ist kein Geheimnis, die großen unternehmerischen Leistungen von Unister-Gründer Thomas Wagner immer bewundert", sagte der 41-Jährige der LVZ. Nun wolle er etwas Neues in seiner alten Heimat ausprobieren. Mit der aktuellen Umstrukturierung des Konzerns, der etwa 1500 Mitarbeiter zählt, habe der Schritt nichts zu tun.

Wie berichtet, hatte erst Anfang April Peter Zimmermann den Management-Chefsessel bei Unister geräumt, übergab diesen Posten an Matthias Steinberg. Gegen mehrere Manager des führenden Internet-Reisen-Vermittlers ermittelt seit längerer Zeit Sachsens Generalstaatsanwaltschaft – auch gegen Zimmermann.

Die Unister Holding GmbH gehört zu knapp 40 Prozent Firmengründer Thomas Wagner. Knapp 22 Prozent hält der Leipziger Bauprojektentwickler GRK Holding, 18 Prozent der Anteile liegen in den Händen von Sebastian Gantzckow sowie jeweils rund 10 Prozent bei Christian und Oliver Schilling.

jr