Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaft Regional Wieder Warnstreiks im Einzelhandel – Kaufland und Aldi in Leipzig betroffen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft Regional Wieder Warnstreiks im Einzelhandel – Kaufland und Aldi in Leipzig betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 08.06.2019
Auch am Samstag haben Mitarbeiter verschiedener Geschäfte in Leipzig und anderen Teilen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ihre Arbeit niedergelegt. Verdi hatte zu dem Warnstreik aufgerufen. (Symbolbild) Quelle: Stefan Sauer/dpa
Leipzig

Auch am Samstag haben Mitarbeiter verschiedener Geschäfte in Leipzig und anderen Teilen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ihre Arbeit niedergelegt. Etwa 350 Beschäftigte im Einzelhandel seien dem Warnstreikaufruf der Gewerkschaft Verdi gefolgt, sagte ein Sprecher in Leipzig.

Demnach gingen in der Messestadt Mitarbeiter von Aldi- und Kaufland-Filialen in den Ausstand. In Erfurt legten Beschäftigte bei Ikea, in Magdeburg bei Edeka die Arbeit für mehrere Stunden nieder. Verdi wolle damit der Forderung nach mehr Lohn Nachdruck verleihen, hieß es.

Bereits am Freitag hatten sich in Sachsen und Thüringen etwa 500 Beschäftigte an Warnstreiks beteiligt. Davon waren unter anderem Edeka-Märkte in Leipzig betroffen.

7,6 Prozent mehr Lohn

Die Gewerkschaft verlangt für 256.000 Beschäftigte im Einzelhandel von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen 7,6 Prozent mehr Lohn. Der Tarifvertrag soll eine Laufzeit von zehn Monaten haben und allgemeinverbindlich sein.

Das Angebot der Arbeitgeber mit Erhöhungen von 1,5 Prozent für 2019 und 1 Prozent für 2020 ist laut Verdi keine Grundlage für Verhandlungen. Diese sollen am 19. Juni in Leipzig fortgesetzt werden.

Von LVZ

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Warnstreik im Einzelhandel: In Sachsen und Thüringen sind Mitarbeiter in den Ausstand gegangen. In Leipzig hat sich das zum Beispiel auf Edeka-Märkte ausgewirkt.

07.06.2019

Der Russische Gasriese Gazprom gehört bei der Leipziger Verbundnetz Gas AG schon bisher zu den wichtigsten Lieferanten. Jetzt soll der Gasbezug aus Russland sogar noch steigen – um 50 Prozent. Das wurde in St. Petersburg vereinbart.

07.06.2019

Er gilt als Ikone und stand auch Pate für das Design der Leipziger Porsche-Modelle Panamera und Macan: die Sportwagen-Legende Porsche 911. Schutzwürdig ist das markante Design aber nicht – finden zumindest die EU-Richter in Luxemburg.

06.06.2019