Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wirtschaftszeitung Investition in 3D-Mikroskop: Mehr Gewissheit für Patienten und Operateure
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaftszeitung Investition in 3D-Mikroskop: Mehr Gewissheit für Patienten und Operateure
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
LVZ-Wirtschaftszeitung: Das Unternehmerblatt der Leipziger Volkszeitung
16:18 12.12.2019
Dritter Standort in Europa: Das 3D-Mikroskop Arvato 800 von Zeiss kommt seit Kurzem im Smile Eyes Augen- und Laserzentrum zum Einsatz. Leipzig ist einer von nur drei Standorten auf dem Kontinent, je ein weiteres Gerät steht in Frankreich und Polen.
Dritter Standort in Europa: Das 3D-Mikroskop Arvato 800 von Zeiss kommt seit Kurzem im Smile Eyes Augen- und Laserzentrum zum Einsatz. Leipzig ist einer von nur drei Standorten auf dem Kontinent, je ein weiteres Gerät steht in Frankreich und Polen. Quelle: Carl Zeiss Meditec / SmileEyes Leipzig
Anzeige
Leipzig

Seit Ende November ist Leipzigs Medizin um eine technologische Errungenschaft reicher: Ein neues Gerät zur hochauflösenden Bildgebung in der Augenchirurgie ist seit Kurzem im Smile Eyes Augen- und Laserzentrum in Leipzig in Anwendung. Damit ist das Leipzig einer von europaweit nur drei Standorten, an denen der neue Artevo 800 von Zeiss genutzt wird. Die beiden anderen Praxen mit der Behandlungseinheit befinden sich in Frankreich und Polen.

Der Artevo das erste digitale Mikroskop in der chirurgischen Ophthalmologie. „Mit dem neuen Gerät bauen wir unsere Kompetenz als Innovationsführer im Bereich Augenheilkunde im Raum Leipzig – und darüber hinaus – weiter aus.“ sagt Dr. Laszlo Kiraly, Geschäftsführer und Medizinischer Leiter des Smile Eyes Augen- und Laserzentrums Leipzig.

Mehr Gewissheit für Ärzte und Patienten

Zeiss kündigt mit dem Artevo 800 eine neue Ära der Visualisierung in der Augenheilkunde an: „Mit hochauflösender Bildgebung bieten wir unseren Kunden in der Augenchirurgie mehr Gewissheit“, beschreibt Jim Mazzo, Global President Ophthalmic Devices bei Carl Zeiss Meditec das neue Gerät. Das Artevo 800 wurde von Chirurgen für Chirurgen entwickelt und verändert die Zukunft der Augenchirurgie maßgebend.

Die Technologie „DigitalOptics“, die mit dem neuen Gerät erstmals zum Einsatz kommt, bieten eine bemerkenswerte Tiefenschärfe bei drastisch reduzierter Beleuchtungsstärke, was zu Seheindrücken in Echtfarben und damit zu mehr Gewissheit führt. Das Mikroskop bietet außerdem die Möglichkeit, digitale Assistenzfunktionen und detaillierte Informationen zur Echtzeitbeobachtung während des Eingriffs anzuzeigen. Der Artevo 800 lässt sich über eine Cloud mit der Zeiss Cataract Suite verbinden, so dass Chirurgen auch aus der Ferne sicher auf die Patientendaten zugreifen können.

Das 3D-Mikroskop Arvato 800 von Zeiss bei der ersten Nutzung im Smile Eyes Augen- und Laserzentrum Leipzig. Quelle: Carl Zeiss Meditec / SmileEyes Leipzig

Von LVZ-Wirtschaftszeitung / frs