Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Wissen Fehlverhalten: Kinder können aus Wiedergutmachungen lernen
Nachrichten Wissen Fehlverhalten: Kinder können aus Wiedergutmachungen lernen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 16.09.2019
Mit einem selbst gemalten Bild können Kinder ihren Eltern immer eine Freude machen – auch als Wiedergutmachung nach einem Streit. Quelle: Karolin Krämer/dpa-tmn
Hamburg

Das Kind schlägt einen Spielkameraden mit der Schaufel – das kann vorkommen, sei es in der Kita oder auf dem Spielplatz. Die Zeitschrift "Kinder!" (Ausgabe September) rät Eltern in solchen Fällen nicht auf Bestrafung, sondern auf Wiedergutmachung zu setzen.

Wer dem Kind sagt, dass es ohne Nachttisch ins Bett muss, wenn es das Verhalten wiederholt, straft aus Ärger. Solche Strafen seien für Kinder aber wenig nachvollziehbar, da sie sich zeitlich und inhaltlich nicht am Verhalten des Kindes orientiert. Und Eltern bringen sich unter Zugzwang, ihre angedrohte Strafe auch wirklich umzusetzen, wie die Pädagogen Laura Mans und Frank Untiedt vom SOS-Kinderdorf Hamburg in der Zeitschrift erklären.

Lesen Sie auch: Vater ohrfeigt Tochter – Gericht verhängt Geldstrafe

Ausgleich zwischen Recht und Unrecht schaffen

Besser sei es daher, wenn der Nachwuchs den angerichteten Schaden wiedergutmacht. Etwa, indem das Kind ein Bild malt oder kleine Dienste in der Spielgruppe übernimmt, so die Vorschläge der Pädagogen. Dadurch würde ein Ausgleich zwischen Recht und Unrecht geschaffen und das Kind wieder in die Gemeinschaft eingegliedert. Beim Aushandeln der Wiedergutmachung können sich Eltern, Kinder und Erzieher beteiligen. Es empfiehlt sich, dem Kind zunächst selbst etwas Bedenkzeit zu geben und einen Vorschlag machen zu lassen. Hat das keinen Erfolg, können die Eltern sich etwas überlegen.

Lesen Sie auch: 40 Jahre Haft: Mutter badet kleine Kinder zur Strafe in kochendem Wasser

RND/dpa

Immer mehr Frauen zieht es in die Natur. Sie entscheiden sich gegen die Stadt und für das Landleben. Ein häufig erwähnter Grund sei die Freiheit, die mit dem Landleben einhergeht. Doch wo liegen die Risiken?

16.09.2019

2018 haben mehr als 25 Prozent aller Gymnasiasten ihr Abi mit einer Note von 1,9 oder besser abgeschlossen. Das ist eine deutliche Steigerung in den vergangenen zehn Jahren. Fachleuten bereitet das Sorgen.

16.09.2019

Wenn es draußen kälter wird, suchen viele Spinnen Zuflucht in wohlig warmen Häusern und Wohnungen. Doch nicht jeder Bewohner ist damit einverstanden und würde die ungebetenen Gäste gerne wieder an die Luft setzten. Aber wie fängt und entfernt man eine Spinne am besten? Hier ein paar praktische Möglichkeiten.

16.10.2019