Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg 30 Stunden Ausnahmezustand am Kaufland-Markt in Altenburg-Südost
Region Altenburg 30 Stunden Ausnahmezustand am Kaufland-Markt in Altenburg-Südost
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 09.04.2019
Nach dem Leck am Kaufland Süd-Ost wird die Trinkwasserleitung nun anders verlegt. Quelle: Jens Rosenkranz
Altenburg

Rund 30 Stunden nach dem folgenreichen Wasserrohrbruch am Kaufland-Markt in Altenburg-Südost kehrte am Dienstagmittag wieder ein Stück Normalität zurück. Nachdem Wasser in den Bereich einer Trafostation eingetreten war, wurde zunächst eine eingeschränkte Stromversorgung über das Notstromaggregat des Marktes realisiert. Um den gesamten Markt mit Strom zu versorgen, schaltete die Energie- und Wasserversorgung Altenburg (Ewa) am Dienstag gegen 6 Uhr zwei Ewa-Notstromaggregate zu. Um 12 Uhr wurde die Stromversorgung für die im Kaufland ansässigen Ladengeschäfte über das Stromnetz wiederhergestellt – die Notversorgung über Ewa-Aggregate konnte abgeschaltet werden. Um 12.35 Uhr war auch der Kaufland-Markt wieder am Netz, teilte die Ewa mit.

Notwasserleitung seit Montagabend

Am Montag gegen 21.15 Uhr ist zudem eine Notwasserleitung in Betrieb genommen worden. Mit Vertretern des Marktes wurden am Dienstag mögliche Varianten für die Erneuerung des Trinkwasser-Hausanschlusses besprochen und wurde eine neue Trassenführung für die Wasserleitung festgelegt.

Die Baumaßnahmen werden laut Ewa nahtlos weitergeführt. Das bedeutet, dass die bisher notwendigen Schachtungen verfüllt werden und danach die Schachtarbeiten für die neue Trassenführung beginnen. Die Bauarbeiten werden bis Ende des Monats andauern. Die Grundreinigung der Elektroräume inklusive Schlammbeseitigung werde gemeinsam mit einer hiesigen Spezialfirma durchgeführt.

Von OVZ

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Übergriffe auf Rettungskräfte kommen auch in Altenburg immer wieder vor. Der jüngste Fall ereignete sich in der Nacht zum Dienstag. Dabei brauchte der Delinquent tatsächlich Hilfe, er hatte seine Wohnung verräuchert.

09.04.2019

Mit einem fast drei Stunden dauernden, mitreißenden Programm begeisterte das Jugendblasorchester Lucka am Wochenende sein Publikum. Rund 200 Gäste waren gekommen, um die Orchesterformationen und den Luckaer Frauenchor zu hören. Zudem erlebten sie die Vergabe des Kulturpreises der Stadt.

09.04.2019

Zwei der besten Thüringer Stoner-Rock-Bands gastierten am Sonnabend in Altenburg. Mal metallisch, mal melodiös überzeugen sie das Publikum in der Music Hall mit rauem, fettem und groovendem Rock. Trotz ausgezeichneter Musik blieben gerade auf Seiten der Veranstalter Wünsche offen.

09.04.2019