Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg 4. Informationsmesse „Rund um die Geburt“ steigt am 4. September
Region Altenburg 4. Informationsmesse „Rund um die Geburt“ steigt am 4. September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 15.08.2019
Zum inzwischen schon vierten Mal findet am 4. September im Landratsamt die Messe „Rund um die Geburt“ statt – hier eine Aufnahme vom vergangenen Jahr. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Zum vierten Mal in Folge organisiert das Netzwerk Kinderschutz und Frühe Hilfen die jährliche Informationsmesse „Rund um die Geburt – für einen guten Start ins Familienleben“. Am Mittwoch, den 4. September 2019, erwartet die Besucher in der Zeit von 17 bis 19 Uhr ein umfangreiches Angebot an Informationen und Ansprechpartnern verschiedenster Behörden, Institutionen und Dienstleister zu den Themen Geburt, Gesundheit, Pflege, Betreuung und Ausstattung. Ein Babysachenflohmarkt zum Mitmachen und die Ausstellung „Von Null auf Sicher“ zur Vorbeugung von Unfällen runden das Programm ab. Die Messe richtet sich an Schwangere und Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes.

Werdende oder junge Eltern stehen mit und nach der Geburt ihres Babys vor unzähligen Herausforderungen. Sie betreten Neuland auf ganz verschiedenen Gebieten. Neben der Pflege und Betreuung des Kindes müssen viele andere Dinge berücksichtigt und wichtige Entscheidungen getroffen werden, beispielsweise wie es sich mit der Elternzeit verhält, wo es Eltern- und Babykurse gibt und wer bei der Suche nach einem geeigneten Kitaplatz hilft, heißt es in der Mitteilung weiter.

Von der Hebamme bis zur Apotheke

Die Messe im Landschaftssaal des Altenburger Landratsamtes bietet einen Überblick über alle regionalen Angebote rund um Schwangerschaft und Geburt, sowie zum Alltag mit Baby und Kleinkind. Nicht nur das Jugendamt des Landratsamtes Altenburger Land ist mit seinen Angeboten vertreten, sondern auch Hebammen, das Klinikum Altenburger Land, Elternkursleiter, Apotheke, Schwangerschafts- und Erziehungsberatungsstelle, Physio- und Ergotherapeuten und viele andere mehr.

Die Ausstellung „Von Null auf Sicher“ zeigt die sieben häufigsten beziehungsweise folgenschwersten Unfallgefahren zu Hause und informiert, wie ihnen vorgebeugt werden kann.

Beim Baby- und Kindersachenflohmarkt ist gut erhaltene Bekleidung aus zweiter Hand zu finden. Wer sich mit einem eigenen Verkaufsstand daran beteiligen möchte, kann sich verbindlich bei Carmen Sparbrod unter der Telefonnummer 03447 586 534 dafür anmelden. Die Unkosten pro Tisch betragen 5,00 Euro.

Der Besuch der Messe und der Ausstellung ist kostenfrei. Beides findet am Mittwoch, 4. September, von 17 bis 19 Uhr im Landschaftssaal des Landratsamtes Altenburger Land (Lindenaustraße 9, 04600 Altenburg) statt.

Von ovz

Was lange währt, wird endlich angenommen: Das mag sich mancher Meuselwitzer zum Stadtrat am Mittwochabend gedacht haben. Im vierten Anlauf passierte der städtische Haushalt das Gremium. Damit ist der Weg für einige Investitionen in den verbleibenden Monaten des Jahres frei – für die Zukunft deuten sich jedoch bereits neue Probleme an.

18:09 Uhr

Viele Menschen im Altenburger Land trennt nur noch ein Arbeitstag vom verdienten Wochenende. Und da wird im und rund um den Kreis so manches geboten: Von Landmaschinen und heißen Öfen, Cowboys und Indianern bis zu Vokalkunst und großer Oper – die OVZ gibt den Überblick.

17:01 Uhr

Ein Autofahrer ist am Mittwoch mit seinem Auto bei Hartha von der Straße abgekommen und mit einem Baum zusammen gestoßen.Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, es kam zu Behinderungen.

16:44 Uhr