Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburg: Autofahrer müssen mit neuen Umleitungen rechnen
Region Altenburg

Altenburg: Autofahrer müssen mit neuen Umleitungen rechnen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 16.10.2020
Auch in der kommenden Woche gibt es zahlreiche Baustellen in Altenburg. (Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Altenburg

Sperrungen und Umleitungen: Ab der kommenden Woche müssen sich Autofahrer in Altenburg auf neue Einschränkungen gefasst machen.

Den Auftakt macht am Montag eine Sperrung der Heinrich-Zille-Straße im Abschnitt zwischen Martin-Luther-Straße und Gutenbergstraße. Grund sind Kranarbeiten, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Im Baustellenbereich ist zudem mit Halteverboten zu rechnen.

Anzeige

K 205 zwei Wochen dicht

Ebenfalls ab Montag rücken dann auf der Kreisstraße 205 die Bauarbeiter an. Bis voraussichtlich 30. Oktober wird dort wegen Instandsetzungsarbeiten der Abschnitt zwischen Paditz und Kotteritz für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Umleitung führt in beiden Richtungen über Kotteritz, die Käthe-Kollwitz-Straße, Zwickauer Straße, Paditzer Straße sowie Zschechwitz und Paditz und ist entsprechend ausgeschildert, heißt es aus dem Rathaus.

Leipziger Straße wird Einbahnstraße

Am kommendem Mittwoch und Donnerstag, den 21. und 22. Oktober, kommt es dann zu Einschränkungen in der Leipziger Straße. Dabei wird am Mittwoch der Bereich zwischen Park- und Beethovenstraße zur Einbahnstraße. Der Verkehr in Richtung Beethovenstraße / Kauerndorfer Allee kann währenddessen in gewohnter Weise rollen. Am Donnerstag wird die Einbahnstraße dann zwischen Beethovenstraße und Kauerndorfer Allee aufgebaut. Auch hier wird der Verkehr in Richtung Kauerndorfer Allee zugelassen. Die Umleitung in Richtung Zentrum erfolgt an beiden Tagen über die Kauerndorfer Allee, Offenburger Allee und die Wettinerstraße und ist ausgeschildert, so die Verwaltung.

Kanalstraße am Donnerstag gesperrt

Am Donnerstag, den 22. Oktober wird dann schließlich die Kanalstraße in Höhe der Hausnummer 44/45 für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Betroffen von der Sperrung ist der Bereich zwischen dem Kreisverkehr und der Johann-Sebastian-Bach-Straße. Grund ist eine Kranstellung. Die Umleitung in Richtung Bahnhof erfolgt über die Friedrich-Ebert-, Brockhaus- und Gerhart-Hauptmann-Straße. In Richtung Kreisverkehr werden Fahrer über den Pauritzer Platz, Pauritzer Straße und Dostojewskistraße zur Dr.-W.-Külz-Straße geleitet. Beide Umleitungen sind ausgeschildert.

Auswirkungen auf Busverkehr

Die Sperrung hat auch Auswirkungen auf den Busverkehr. So müssen beide Haltestellen in der Kanalstraße entfallen. Die Haltestelle an der Poliklinik wird in die Dr.-W.-Külz-Straße verlegt, die Haltestelle Kanalstraße/Wenzelstraße in die Wettinerstraße/Sparkasse, so die Mitteilung.

Von OVZ