Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburg hat einen neuen Kripo-Chef
Region Altenburg

Altenburg hat einen neuen Kripo-Chef

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:09 20.08.2020
Roy Böttger ist neuer Kripo-Chef in Altenburg. Quelle: Foto: Landespolizeiinspektion Gera
Anzeige
Altenburg

An der Spitze der Altenburger Kriminalpolizei gibt es einen Wechsel: Wie die zuständige Landespolizeiinspektion Gera mitteilt, übernimmt mit Wirkung vom 1. August Roy Böttger die Leitungsfunktion der skatstädtischen Kriminalpolizeistation. Der Erste Kriminalhauptkommissar löst damit den bisherigen Leiter Ullrich Zeppernick ab, der das Amt seit 2010 ausgefüllt hatte.

Vorgänger geht Ende des Jahres in Ruhestand

Der 61-jährige Zeppernick selbst sei derzeit mit Sonderaufgaben innerhalb der Kriminalpolizeiinspektion Gera betraut und trete zum Jahresende in den Ruhestand ein, teilt die Pressestelle der Landespolizeiinspektion auf OVZ-Anfrage mit. Der bereits jetzt vollzogene Amtswechsel diene der „qualifizierten, begleitenden Übergabe des Geschäftsbetriebs“ und ermögliche Böttger, bereits jetzt Verantwortung zu übernehmen.

Anzeige

Roy Böttger leitet seit 2003 das Kommissariat 2 der Kriminalpolizeistation Altenburg, das sich insbesondere mit Eigentumskriminalität befasst. Parallel war der 54-Jährige bereits seit mehreren Jahren Zeppernicks Stellvertreter.

Böttger will Dienstorganisation effizienter gestalten

Im Zuge der Amtseinführung würdigte André Röder, Leiter der Landespolizeiinspektion, die bisherigen Ergebnisse in der Kriminalitätsbekämpfung in Altenburg. Diese seien insbesondere auf die gute Zusammenarbeit der Dienststellen von Schutz- und Kriminalpolizei, aber auch auf die Führungsqualitäten der jeweiligen Leiter zurück zu führen.

Roy Böttger selbst will nun die Dienstorganisation effizienter gestalten, um die anstehenden Aufgaben für die Kriminalpolizei optimal angehen zu können, heißt es in der Mitteilung weiter.

Von OVZ