Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Berufsschulen öffnen ihre Türen
Region Altenburg Altenburger Berufsschulen öffnen ihre Türen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 19.02.2020
Das staatliche Berufsschulzentrum „Johann Friedrich Pierer“ öffnet an diesem Sonnabend für Interessenten seine Türen. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Zu einem Tag der offenen Tür lädt die Staatliche Berufsbildende Schule für Wirtschaft und Soziales (SBBS WISO) am Sonnabend, den 29. Februar, ein. Von 9 bis 12 Uhr erhalten interessierte Schüler sowie deren Eltern in der Einrichtung in der Altenburger Platanenstraße 3 dann Einblicke in den Schulalltag. Informiert wird zudem über die möglichen schulischen Abschlüsse wie Realschulabschluss und Fachhochschulreife, die duale Berufsausbildung in sieben kaufmännischen Berufen sowie die Fachschulausbildung in Betriebswirtschaft, Sozialpädagogik und Heilerziehungspflege.

Im Zuge der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, Gespräche mit den Auszubildenden und Fachlehrern zu führen, sich in einem Volleyballturnier zu messen, in der Künstlerwerkstatt zu basteln oder verschiedene exotische Instrumente auszuprobieren, teilt die Schule mit. In der Berufsfachschule geben die Lehrer ihre Kabinette zur Besichtigung frei und helfen bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen. Bereits fertige Mappen können in der Fachoberschule Wirtschaft direkt abgegeben werden. Angehende Kinderpfleger und Sozialassistenten informieren über ihr Berufsbild.

Anzeige

Da sich der Fachkräftemangel inzwischen auch zunehmend in der Region bemerkbar macht, werden zudem verschiedene Unternehmen aus dem Altenburger Land vor Ort sein, um ihre Ausbildungsberufe vorzustellen. Auch hier können Interessenten gleich mit Verantwortlichen direkt ins Gespräch kommen.

Für das leibliche Wohl der Besucher ist mit Café-Bewirtung ebenfalls gesorgt.

Pierer-Berufsschulzentrum öffnet schon diesen Sonnabend

Schon etwas früher, nämlich an diesem Sonnabend, den 22. Februar, öffnet das staatliche BerufsschulzentrumJohann Friedrich Pierer“ seine Türen für jedermann. Von 10 bis 12 Uhr stellt die Einrichtung in der Siegfried-Flack-Straße 33a/b in Altenburg interessierten Schüler und deren Familien ihre breite Ausbildungspalette vor. Dazu werden Fachlehrer und Schüler die Bildungswege der Vollzeitschulformen vorstellen.

Dazu gehört das beruflichen Gymnasium in der Fachrichtung Technik mit dem Schwerpunkt Metalltechnik und Fachoberschule Technik. Das Gymnasium baut, wie alle gymnasialen Oberstufen in Thüringen, auf mittlere Bildungsabschlüsse auf und führt in drei Jahren zum Abitur. Die Ausbildung an der Fachoberschule endet mit der Fachhochschulreife.

Äußerst beliebt an der Pierer-Schule ist zudem die Berufsfachschule in den Fachrichtungen Technik oder Ernährung, die Schüler zum Realschulabschluss führt, wirbt die Einrichtung. Dies sei der ideale Einstieg ins Berufsleben. Auch dieser Ausbildungsweg werde präsentiert, genau wie das Berufsvorbereitungsjahr in den Fachrichtungen Metall- und Holztechnik beziehungsweise Hauswirtschaft und Textiltechnik.

Und selbstverständlich werde zum Tag der offenen Tür auch Aktuelles und Informatives zu den Fachbereichen Metalltechnik, Elektrotechnik, Textiltechnik, Umwelttechnik, Papiererzeugung und Papierverarbeitung, Land- und Baumaschinenmechatronik vermittelt.

Von ovz