Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Großvermieter vollendet Neubau mit manchem Luxus
Region Altenburg Altenburger Großvermieter vollendet Neubau mit manchem Luxus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 10.01.2020
Das Neubauprojekt an der Puschkinstraße 12-14 ist jetzt abgeschlossen. Quelle: SWG Altenburg
Altenburg

Nach anderthalb Jahren Bauzeitist das Neubauprojekt der Städtischen Wohnungsgesellschaft (SWG) Altenburg in der Puschkinstraße 12-14 abgeschlossen. Seit Dezember rollen vor Ort die Umzugswagen – am 15. Januar ziehen die letzten Mieter ein, teilt die SWG mit. Danach rücken noch mal die Maler an, richten die Treppenhäuser vor. Außerdem stattet der Großvermieter erstmals ein Haus mit digitalen Mieterinfotafeln aus. „Die modernen Bildschirme, die wir in Zusammenarbeit mit dem Dienstleister Pyur installieren, ersetzen die herkömmlichen Pinnwände und liefern tagesaktuelle Infos, etwa zu Ableseterminen oder zum Wetter“, kündigt Matthias Blättner von der SWG an.

Diese Wohnungen sind das Modernste, das der Großvermieter SWG derzeit zu bieten hat. Bevor die letzten Mieter einziehen, wurde fleißig fotografiert.

Zwei Wohnungen sind noch zu haben

Lediglich zwei der insgesamt 32 Wohnungen seien aktuell noch zu haben. Die Quartiere sind zwischen 50 und 130 Quadratmeter groß, sind per Aufzug erreichbar und unter anderem mit Balkon oder Terrasse, bodentiefen Fenstern und Fußbodenheizung ausgestattet. „Die Gesamtkosten beliefen sich – wie im Plan vorgesehen – auf 7,3 Millionen Euro“, so Blättner. Markant ist das dreigeteilte Gebäude aufgrund seines komplexen Fassadenkonzeptes – eine Kombination von Schallschutzfenstern und vorgehängten Glaselementen, um Einflüsse des Straßenverkehrs zu reduzieren.

Von OVZ

Ein Polizeieinsatz am Altenburger Jugendcafé „Jucé“ ließ in den vergangenen Tagen teils die Emotionen hochkochen. Die Verantwortlichen kritisieren nun die aus ihrer Sicht dramatisierte Darstellung des Geschehens, schildern ihre Sicht der Situation – und kündigen auch mögliche Konsequenzen an.

10.01.2020

Ein 32-jähriger Altenburger muss sich nun für seine Taten verantworten. Wegen schweren sexuellen Missbrauchs einer 13-Jährigen soll er für zwei Jahre und neun Monate ins Gefängnis.

09.01.2020

Die Skatstadt hübscht ihre Willkommenskultur für Neualtenburger auf. Mehr Aufmerksamkeit und kleine Geschenke sollen ihr Image verbessern und für die Region werben.

09.01.2020