Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Altenburger Stadtratschef tritt zurück
Region Altenburg Altenburger Stadtratschef tritt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 29.04.2018
Nachdem Zweifel an seinem Hauptwohnsitz aufgekommen waren, trat der bisherige Vorsitzende des Altenburger Stadtrats, Alexander Reichenbach, nun zurück. Foto: Mario Jahn
Nachdem Zweifel an seinem Hauptwohnsitz aufgekommen waren, trat der bisherige Vorsitzende des Altenburger Stadtrats, Alexander Reichenbach, nun zurück. Foto: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Der Vorsitzende des Altenburger Stadtrats, Alexander Reichenbach, ist zurückgetreten. „Mit Schreiben an den Oberbürgermeister der Stadt Altenburg vom heutigen Tage habe ich mein Stadtratsmandat niedergelegt“, teilte der 44-Jährige am Donnerstagabend per E-Mail mit, während die Sitzung, bei der er bereits fehlte, noch lief. Dort wurde das Thema offiziell nicht angesprochen.

Als Grund nannte Reichenbach den OVZ-Bericht, der seinen Hauptwohnsitz in Altenburg – zwingende Voraussetzung für sein Mandat – anzweifelte und diesen in Windischleuba verortete. „Dadurch werden meine familiären Verhältnisse nun derart in der Öffentlichkeit thematisiert, dass ich mich auch vor dem Hintergrund meines Berufes verpflichtet sehe, meine Familie und insbesondere meine Kinder zu schützen“, so der Richter am Amtsgericht. „Ich bedauere diesen Schritt sehr, denn die Arbeit im Ehrenamt eines Stadtrates hat mir immer große Freude bereitet.“

Von Thomas Haegeler