Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Bürgerservice des Altenburger Landes klärt Anliegen von Behinderten
Region Altenburg Bürgerservice des Altenburger Landes klärt Anliegen von Behinderten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 07.04.2019
Der im Erdgeschoss des Landratsamts Altenburger Land in der Lindenaustraße in Altenburg untergebrachte Bürgerservice kümmert sich um Anliegen Gehbehinderter – auch wenn eigentlich andere Stellen zuständig wären, deren Gebäude aber nicht barrierefrei sind. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Gehbehinderte können für ihre Anliegen den Bürgerservice des Landratsamts nutzen, wenn die zuständigen Außenstellen der Kreisverwaltung nicht barrierefrei sind. Das erklärten Landrat Uwe Melzer und der Kreistagsvorsitzende Christian Gumprecht (beide CDU) in der jüngsten Sitzung des Gremiums auf Anfrage von Frank Tempel (Linke).

Linken-Kreisrat fragt nach Sofortlösungen

Aufgrund großer und nur langwierig zu beseitigenden Defiziten bei der Barrierefreiheit der kreiseigenen Gebäude wollte der Kreisrat der Linken wissen, ob es Sofortlösungen für dieses Problem gebe. „Wenn jemand in die Führerschein- oder Zulassungsstelle in der Luther-Straße nicht hineinkommt, kann er hier rein und seinen Anträge stellen“, sagte Landrat Uwe Melzer (CDU) dazu und zeigte auf den benachbarten Bürgerservice, dessen Angebot aber zuletzt eingeschränkt wurde. „Wir suchen dann Lösungen.“

Landkreis will Gebäude barrierefrei gestalten

Barrierefreiheit generell sei nicht einfach, liege aber in der Verantwortung des Kreises, erklärte der Landrat weiter. „Unser Anspruch ist es, unsere Häuser barrierefrei zu gestalten.“ Weil das mitunter sehr teuer und wegen des Denkmalschutzes auch aufwendig sei, werde es aber noch dauern, bat Melzer um Verständnis, dass nicht alles sofort angepackt werden kann. Am Amtsplatz 8 in Schmölln, wo unter anderem die Fachdienste Bauordnung und Natur- und Umweltschutz untergebracht sind, prüfe man derzeit aber schon den Einbau eines Fahrstuhls.

Bei dem Thema schaltete sich auch der frühere Landrat Gumprecht ein. „Seit den 1990er Jahren, als der Bürgerservice eingerichtet wurde, werden alle Anliegen dort gelöst“, sagte der Vorsitzende des Kreistags. Das geschehe, „indem Mitarbeiter runterkommen und helfen“.

Von Thomas Haegeler

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Verkehrsunfall mit drei Verletzten hat sich am Sonnabend in Nobitz ereignet. Ursache für den Crash auf der Kreisstraße 203 zwischen den Ortsteilen Nirkendorf und Niederarnsdorf war laut Polizei überhöhte Geschwindigkeit.

07.04.2019

Die alte Fuchsbaude im Nobitzer Ortsteil Ehrenhain ist Geschichte. Der Wunsch der dortigen Vereine nach einem neuen Vereinsheim nimmt jetzt mit dem Abriss des alten Gebäudes konkrete Züge an. Dafür muss die Gemeinde tief in die Tasche greifen.

06.04.2019

Was hat uns Goethe heute noch zu sagen? Wenn es nach den Altenburger Goethefreunden geht, noch eine ganze Menge. Seit 1986 geht der Zusammenschluss ungebrochen seiner Faszination für den Dichterfürsten nach – inzwischen auch als eigenständiger Verein.

06.04.2019