Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Corona-Inzidenz im Altenburger Land steigt – weitere Todesfälle
Region Altenburg

Corona-Inzidenz im Altenburger Land steigt – weitere Todesfälle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 13.01.2021
Die Corona-Lage im Altenburger Land bleibt weiter kritisch, auch die Zahl der Todesfälle ist erneut gestiegen. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Altenburg

Das Altenburger Land kommt in der Corona-Krise nicht zur Ruhe: Wie das Landratsamt mitteilt, ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis erneut deutlich angestiegen und liegt derzeit bei 497,8 Infektionen pro 100 000 Einwohner. Treiber der Entwicklung sind 70 weitere Neuinfektionen, die dem Gesundheitsamt am Mittwoch gemeldet wurden.

Acht weitere Tote

Weiter erhöht hat sich zudem die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Acht weitere Senioren, die sich mit dem Virus infiziert hatten, sind inzwischen verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie im Kreis auf nunmehr 78.

Kaum Hotspots erkennbar

Nach wie vor sind laut Landratsamt im Kreis keine besonderen Hotspots im Infektionsgeschehen auszumachen. Lediglich im Pflegeheim Löbichau sei eine Häufung der Infektionen erkennbar: In der Senioreneinrichtung erhöhte sich die Zahl der infizierten Bewohner und Mitarbeiter von 57 am Dienstag auf insgesamt 74 am Mittwoch.

Impfzentrum startet Betrieb

Parallel dazu hat am Mittwoch auch das für den Kreis zuständige Impfzentrum in Schmölln seinen Betrieb aufgenommen. Bürgerinnen und Bürger, die einen Impftermin vereinbaren möchten, gelangen auf der Startseite der Landkreishomepage unter www.altenburgerland.de mit einem Klick auf den Button „Aktuelle Informationen zum Impfen gegen Corona“ direkt auf die Internetseite www.impfen-thueringen.de. Dort sind alle Informationen zum Impfen, auch zur Terminvergabe, hinterlegt.

Von LVZ