Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Corona: Weiterer Todesfall im Altenburger Land
Region Altenburg

Corona: Weiterer Todesfall im Altenburger Land

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 18.11.2020
Im Altenburger Land hat es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gegeben. (Symbolbild) Quelle: imago images
Anzeige
Altenburg

Im Altenburger Land gibt es einen weiteren Corona-Todesfall. Wie das Landratsamt mitteilt, handelt es sich dabei um eine 78-jährige Frau, die im Klinikum Altenburger Land verstorben ist. Ob die Seniorin an oder mit den Folgen von Corona verstorben ist, war am Mittwoch noch unklar. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus auf insgesamt fünf.

Auch die Zahl der Neuinfektionen steigt weiterhin an: Von Dienstag zu Mittwoch meldete das Gesundheitsamt einen Zuwachs von 24 bestätigten Fällen. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz ist laut Amt hingegen leicht gesunken und liegt nunmehr bei 163,2 pro 100 000 Einwohner.

Anzeige

Deutlicher Zuwachs bei stationären Fällen

Gestiegen ist parallel die Zahl der Menschen, die aufgrund einer Infektion mit dem Coronavirus stationär behandelt werden müssen. Derzeit werden im Klinikum Altenburger Land 14 Personen medizinisch betreut, eine davon auf der Intensivstation. Hier sei eine deutliche Steigerung zu verzeichnen, teilt das Landratsamt mit: Noch vor sechs Tagen, am 11. November, hätten lediglich sieben Personen stationäre Betreuung benötigt.

Nach wie vor lassen sich zudem keine Hotspots bei den Neuinfektionen ausmachen: Das Gesundheitsamt spricht von einem Infektionsgeschehen ohne klare Abgrenzung.

Insgesamt sind damit mit Stand vom Mittwoch 390 positiv aktive Infektionen im Altenburger Land bekannt. Seit Beginn der Pandemie haben sich 629 Menschen im Kreis nachweislich mit dem Virus infiziert. 234 Menschen gelten bereits wieder als genesen.

Von OVZ