Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Coronavirus: Altenburger Landratsamt macht dicht, doch schaltet Telefonhotlines
Region Altenburg Coronavirus: Altenburger Landratsamt macht dicht, doch schaltet Telefonhotlines
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:28 18.03.2020
Einfach reinlaufen ins Landratsamt – das ist ab Mittwoch nicht mehr möglich. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Für Einwohner des Altenburger Landes hat das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung ab sofort zwei neue Telefon-Hotlines geschaltet. Erreichbar sind beide montags bis donnerstags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 13 Uhr.

Unter der Nummer 03447 586888 beantworten Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausschließlich medizinische und gesundheitsrelevante Fragen zum Thema Coronavirus-Infektion, teilt die Behörde mit. Für Unternehmen, Gewerbetreibende, Selbstständige, Organisationen, Vereine und Privatpersonen, die Fragen haben zu erlassenen Maßnahmen, Verboten und Beschränkungen in Verbindung mit dem Corona-Virus, ist ab Mittwoch, 8 Uhr, die Hotline 03447 586333 aktiv.

Anzeige

Gebäude werden geschlossen

Deutlich eingeschränkt werden hingegen die persönlichen Kontakte in die Behörde. Das Landratsamt in der Altenburger Lindenaustraße 9 sowie alle weiteren Gebäude der Kreisverwaltung in Altenburg und Schmölln sind ab Mittwoch bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen.

Wer ein dringendes Anliegen hat, könne die Kreisverwaltung montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr unter der Nummer 03447 5860 erreichen. „Den Bürgern bekannte Sachbearbeiter in den Fachdiensten können auch direkt telefonisch kontaktiert werden“, heißt es in der Mitteilung. Bei unaufschiebbaren Angelegenheiten sind nach Absprache Vor-Ort-Termine in der Kreisverwaltung möglich.

Lesen Sie auch

Das Coronavirus in Sachsen und Mitteldeutschland – Alle Infos in unserem Themenspecial

Von OVZ