Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Drei Brände in zwei Nächten: Brandstifter hält Feuerwehr auf Trab
Region Altenburg Drei Brände in zwei Nächten: Brandstifter hält Feuerwehr auf Trab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 16.06.2019
Am frühen Sonntagmorgen brannten Hunderte Strohballen bei Nöbden. Quelle: Feuerwehr Schmölln
Altkirchen

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren von Schmölln und Altkirchen haben am Wochenende kaum ein Auge zugemacht. Brandstifter haben sie gleich in zwei Nächten mit drei großen Bränden auf Trab gehalten.

Der oder die Unbekannten legten mehrere Brände bei Altkirchen. Polizei und Feuerwehren hatten über Stunden alle Hände voll zu tun, auch die Altenburger Berufsfeuerwehr und die freiwilligen Helfer aus Göhren rückten zur Unterstützung an. Die Bilanz: ein noch nicht bezifferter hoher Sachschaden sowie zwei leicht verletzte Feuerwehrleute, die mit Kreislaufproblemen beziehungsweise Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

In der Nacht zum Samstag kämpften die Kameraden gegen einen Vollbrand in der Nähe von Schwanditz. Quelle: Feuerwehr Schmölln

Palettenstapel bei Schwanditz im Vollbrand

Am Samstag gegen 1.20 Uhr wurden die Einsatzkräfte zur Landesstraße 1361 nahe dem Ort Schwanditz gerufen. Dort brannten mehrere Holzpaletten, die vor einer Lagerhalle abgestellt waren, berichtete am Sonntag die Polizei. Beim Eintreffen der ersten Kameraden standen bereits mehrere Palettenstapel im Vollbrand, schilderte die Feuerwehr Schmölln. „Die größte Gefahr stellte ein mögliches Übergreifen des Feuers auf eine angrenzende Lagerhalle dar. Erschwerend hinzu kam, dass die Einsatzstelle außerhalb der geschlossenen Ortschaft lag, so dass sich vor allem in der Anfangsphase die Wasserversorgung als Problem darstellte“, berichteten die Einsatzkräfte. Um die Wasserversorgung zu sichern, wurden die Feuerwehr Göhren sowie das Tanklöschfahrzeug (TLF) 4000 der Feuerwehr Altenburg nachalarmiert. Zwischen der Einsatzstelle und der Ortslage Altkirchen wurde ein Pendelverkehr zum Löschwassertransport mit dem TLF eingerichtet.

Der Brand der Holzpaletten war weithin zu sehen. Quelle: Feuerwehr Schmölln

40 Kameraden im Einsatz

Insgesamt waren über 40 Einsatzkräfte mit 10 Fahrzeugen im Einsatz. Trotz ihres schnellen Eingreifens konnten sie letztlich nicht verhindern, dass die Flammen auf die Lagerhalle übergreifen. Das Feuer beschädigte den Dachstuhl sowie einen in der Halle abgestellten Gabelstapler, teilte die Polizei mit. Am Samstagnachmittag mussten die Kameraden noch einmal zu Nachlöscharbeiten anrücken.

Strohballen bei Göllnitz und Jauern brennen nieder

Und schon in der darauffolgenden Nacht waren die Floriansjünger erneut gefordert. Am Sonntag gegen 2.40 Uhr brannten etwa 50 Strohballen in einem Silo bei Göllnitz. Die Ballen brannten laut Polizei vollständig nieder. Noch während dieses Einsatzes wurde ein weiteres Feuer gemeldet – diesmal bei Nöbden zwischen Altkirchen und Jauern. Lichterloh stand ein Lager von etwa 800 bis 1000 Strohballen in Flammen. Wieder rückten Schmöllner und Altkirchener Kameraden an. Der Feuerschein des brennenden Haufens war weithin zu sehen.

Hunderte Strohballen standen bei Nöbden nahe Altkirchen in Flammen. Quelle: Feuerwehr Schmölln

Die Kriminalpolizei geht in allen Fällen von Brandstiftung aus und fahndet nach einem noch unbekannten Täter.

Von OVZ

Seit elf Jahren wird der Strand des Haselbacher Sees in Wintersdorf für eine Nacht im Sommer zum Mekka für Freunde der elektronischen Musik. Zum „Jagdauf am See“ pilgern jährlich tausende Menschen in die Region. Dabei ist das Festival alles andere als eine reine Kommerzveranstaltung – sondern das Ergebnis des Engagements einer eingeschworenen Community.

16.06.2019

Landrat Uwe Melzer (CDU) hat sich bei den Mitarbeitern des Landratsamtes mit einem Sommerfest bedankt. Zu der Feier, die während der Öffnungs- und Geschäftszeit der Behörde stattfand, hatte Melzer in die Brauerei geladen.

15.06.2019

Das Altenburger Lindenau-Museum zeigt ab Sonntag Fotografien von Matthias Schaller. Die 170 Werke aus mehreren Serien des international agierenden Künstlers geben unter anderem Einblicke in Musentempel und in die Arbeitsräume der Kurienkardinäle im Vatikan.

15.06.2019