Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Ein Stelldichein der Cowboyhüte im Luckaer Ortsteil
Region Altenburg Ein Stelldichein der Cowboyhüte im Luckaer Ortsteil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 22.05.2018
Beim Countryfest in Breitenhain gaben die Schnaudertaler Linedancer eine Kostprobe. Die Linedance-Kids in ihren Reihen traten zum ersten Mal auf. Quelle: Jörg Reuter
Breitenhain

Ein Cowboyhut gehörte am Wochenende in Breitenhain beinahe zwingend zum Outfit. Ohne diese typisch amerikanische Kopfbedeckung kam kaum ein Besucher zum 18. Countryfest in den Luckaer Ortsteil. Und das waren letztlich nicht wenige. Bereits am frühen Samstagabend vergnügten sich einige Hundert Gäste auf dem Festplatz. Und nicht wenige waren schon am Vorabend dagewesen, als die Band Claudy Blue Sky zum Linedance aufspielte. „Wir organisieren das Fest nicht zuletzt, um die Luckaer einmal herauszulocken. Viele Veranstaltungen gibt es ja nicht mehr“, sagte Angelika Reichert, die Cheforganisatorin.

Und für die Luckaer sowie auswärtige Gäste des Festes ging es am Sonnabendmittag weiter. Erster Programmpunkt war der Auftritt der Kindergartenkinder. „Die Kinder sind mit das Wichtigste bei unserem Countryfest“, betonte Reichert. Der Wunsch, den Mädchen und Jungen etwas zu bieten, sei vor 18 Jahren auch der Auslöser für das Fest gewesen. „Wir hatten Reitkinder und ich wollte mit denen über Pfingsten etwas unternehmen. Da haben wir hier gezeltet, so fing es an“, erinnerte sich die Organisatorin.

Sogar Besucher aus der Schweiz

Inzwischen kommen sogar Besucher aus der Schweiz zum Breitenhainer Countryfest, berichtete sie stolz. Die kommen wie viele aber vor allem der Musik wegen, die hier in einem familiären Rahmen ihre Bühne finde. Viele Country-Music-Feste seien deutlich größer. Aber eben die Überschaubarkeit schätzten die Besucher an dem Breitenhainer Fest, wie nicht nur die Organisatorin erklärte, sondern auch Gäste wie Kathrin Gwozdz bestätigten. Die Leipzigerin ist nicht zum ersten Mal beim Countryfest in Breitenhain. „Ich komme gern, weil mir die Atmosphäre gefällt, es ein tolles Rahmenprogramm gibt und natürlich, um die Musik zu hören.“ Und Letzteres sei mit Ramona und Hannes in diesem Jahr besonders reizvoll. „Ich muss aber auch gestehen, ich bin ein bisschen Fan“, so die leidenschaftliche Linedancerin.

Premiere für Linedance-Kids

Während das Trio aus Multiinstrumentalisten seinen Auftritt vorbereitete, traten die Schnaudertaler Linedancer auf. Unter ihnen sind auch die frisch gegründeten Linedance-Kids, die in Breitenhain zum ersten Mal zeigten, was sie können und dafür selbstverständlich viel Befall bekamen. Und dann, als die Live-Musik aufspielte, tanzten auch die Gäste – und das noch weit in die Breitenhainer Nacht hinein.

Von Jörg Reuter

Mehr als eine Woche lang suchte die Polizei nach einem Räuber in Meuselwitz – nun bittet sie um Zeugenhinweise. Gesucht wird ein etwa 20 Jahre alter Mann, der einen Rentner in Meuselwitz auf offener Straße beraubt hat.

22.05.2018
Altenburg Ausstellungseröffnung „Intrige im Goldsaal“ - Auftakt einer Rebellion im Altenburger Schlossmuseum

Das Team des Schloss- und Kulturbetriebes Altenburg hat die eigene Sammlungstätigkeit mit der Präsentation der Sammelobjekte in einem ungewöhnlichen Ausstellungsprojekt zusammengefasst. „Intrige im Goldsaal“ lautet die Überschrift. Dabei werden die einzelnen Objekte selbst zu Akteuren.

25.05.2018

Die aktuelle Geschäftslage sei „sehr gut“,die Geschäftserwartungen der Unternehmen unverändert und ebenso die Einstellungsbereitschaft ungebrochen hoch. Das sind die Ergebnisse der Konjunkturumfrage der IHK Ostthüringen im Frühjahr 2018, an der sich 380 Unternehmen mit 14 000 Beschäftigten beteiligt haben.

22.05.2018