Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Einsteinstraße: Mann erleidet massive Stichverletzungen
Region Altenburg Einsteinstraße: Mann erleidet massive Stichverletzungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 28.05.2019
Der Schwerverletzte musste per Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht werden. (Symbolbild) Quelle: picture alliance/dpa
Altenburg

Ein 30-Jähriger ist am Dienstagvormittag gegen 10.45 Uhr bei einer körperlichen Auseinandersetzung in Altenburg schwer verletzt worden. Wie eine Sprecherin der Landespolizeidirektion Gera auf OVZ-Anfrage bestätigte, sei es in der Albert-Einstein-Straße zu dem handfesten Zwist zwischen dem 30-Jährigen sowie einem 33-Jährigen gekommen. „Dabei wurden auch ein Pfefferspray sowie ein Messer eingesetzt“, so die Sprecherin. Bei beiden Beteiligten handelt es sich um Deutsche. Dem Jüngeren der beiden seien mehrere Stichverletzungen zugefügt worden. „Schwer verletzt wurde er mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen“, so die Sprecherin weiter.

Der Hubschrauber war auf dem Sportplatz Münsaer Straße gelandet. Augenzeugen zufolge eilte die alarmierte Polizei mit einem größeren Aufgebot zum Ort des Geschehens. Im Bereich der Einsteinstraße wurden weiträumige Absperrungen eingerichtet.

Zu den genauen Verletzungen sowie zur Ursache der Auseinandersetzung konnte die Polizei vorerst keine Angaben machen. Nach OVZ-Informationen handelt es sich bei beiden Beteiligten um polizeibekannte Personen. Der 33-jährige Messerstecher wurde vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von Jörg Wolf

Entspannt und bunt präsentierten am Sonnabend diverse Stadtmenschen sich und ihre kreativen Projekte auf dem Altenburger Markt. An zahlreichen Ständen durfte gebohrt, gedruckt oder gesprüht werden – kombiniert mit kulinarischen Leckereien und einer getanzten „Blitzaktion“.

28.05.2019

Erst Arbeitseinsatz, dann Hoffest – beim bundesweiten Tag der Nachbarn waren auch Aktivisten aus Altenburg mit von der Party. Zunächst wurden die Gabelentz- und die Kanalstraße gesäubert, danach wurde Festzelt gefeiert.

28.05.2019

CDU, Linke und SPD sind die Verlierer der Kreistagswahl am Sonntag. Alle büßten Prozente und Sitze ein, am meisten die Linken. Gewinner ist die AfD, die aus dem Stand mit zehn Mandaten in den Kreistag einziehen wird. Regionale, Grüne und FDP konnten ihre Ergebnisse von 2014 nahezu bestätigen.

27.05.2019