Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Festgottesdienst mit Denkmalweihe in Altenburg
Region Altenburg Festgottesdienst mit Denkmalweihe in Altenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 27.10.2017
Am Reformationstag wird auch der Abschluss der Sanierungsarbeiten an der Altenburger Bartholomäikirche gefeiert. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Die Sanierungsarbeiten an der Bartholomäikirche sind auf der finalen Zielgeraden. „Am Dienstag können wir zum 500. Jahrestag der Reformation auch den Abschluss der mehrjährigen Arbeiten feiern“, so der geschäftsführende Pfarrer Sandro Vogler.

Der steckt derzeit mit Blick auf diesen gewichtigen 31. Oktober ebenfalls in den abschließenden Vorbereitungen für die Feierlichkeiten zum Reformationstag.

Anzeige

„Ab 10 Uhr wird es in der Bartholomäikirche einen Festgottesdienst geben, zu dem neben allen an der Sanierung beteiligten Förderern, Spendern und Planern auch alle interessierten Altenburger herzlich eingeladen sind. Es wird einen Kantatengottesdienst geben, bei dem die Wichtung auf der Musik liegt“, informiert Vogler. Der Gottesmann wird dann auch eine weitere Altenburger These verkünden, von der er aktuell nur einen Halbsatz preis gibt: „Reformation geht weiter, ...“

Den Satz könne jeder ganz nach seinem Sinn beantworten. Gleich vor dem komplett sanierten Gotteshaus wird Dienstag auch das über Spenden finanzierte Denkmal für den Freund und Weggefährten Luthers, Georg Spalatin, eingeweiht. „Der Bronzeguss ist in Dresden erfolgt und wir erwarten ihn jetzt“, so der Pfarrer. Vor der offiziellen Enthüllung dürfte ein heimlicher Blick vorab nicht möglich sein. Denn der bronzene Spalatin soll im Laufe des Montags eintreffen.

Von Jörg Wolf