Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Flucht vor Polizei im 600-PS-Audi
Region Altenburg Flucht vor Polizei im 600-PS-Audi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:59 10.03.2019
Die Polizei verfolgte in der Nacht zum Sonntag einen Raser. Quelle: imago/Deutzmann
Gera/Altenburger Land

Er trat aufs Gas, ohne Rücksicht auf andere: Ein Verkehrsrowdy provozierte in der Nacht zum Sonntag eine kilometerlange Verfolgungsjagd von Gera bis in Altenburger Land. Der Mann am Steuer eines Audi RS6 mit rund 600 PS flüchtete vor der Polizei – und konnte erst an der Autobahnraststätte Altenburger Land bei Schmölln gestoppt werden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, sollte der Audi-Fahrer gegen 1 Uhr im Stadtzentrum von Gera kontrolliert werden. Doch statt anzuhalten, versuchte er, sich mit stark überhöhter Geschwindigkeit der Kontrolle zu entziehen. Auch mehrere rote Ampeln hielten den Raser nicht auf. Auf dem Rastplatz allerdings konnten ihn die Beamten aus dem Verkehr ziehen. Ein Alkoholtest erbrachte einen Wert von 1,33 Promille. Bei dem 44-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und Ermittlungen eingeleitet. Der Audi musste am Rasthof stehenbleiben.

Von OVZ

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Denkt man an Filmdrehs in Mitteldeutschland, fallen dem geneigten Cineasten sicherlich zuerst bekannte Locations wie Görlitz oder auch Leipzig ein. Dabei wird auch die Skatstadt immer wieder Ziel kleiner und größerer Produktionen. Denn Altenburg besitzt viele Vorteile für Dreharbeiten.

09.03.2019

Für zig Stunden fiel im vergangenen Sommer in Meuselwitz der Strom aus. Ein Bagger hatte bei städtischen Bauarbeiten ein Kabel beschädigt, ein Folgeschaden zwang schließlich das Netz endgültig in die Knie. Von der Stadt wird ein fünfstelliger Schadenersatz gefordert – ob und wann Geld fließt, ist indes mehr als unklar.

09.03.2019

Das Instrumentenlandesystem des Flugplatzes Altenburg-Nobitz wird zunehmend zum Problem. Damit es störungsfrei funktioniert, droht die Abholzung von Bäumen in zwei Naturschutzgebieten und im Extremfall sogar der Abriss von Häusern.

09.03.2019