Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Gefährlich: Unbekannte lockern Radmuttern
Region Altenburg Gefährlich: Unbekannte lockern Radmuttern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 24.05.2018
Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolfoto) Quelle: LVZ-Archiv
Altenburg

Böse Überraschung für einen Toyota-Fahrer in Altenburg: Offenbar haben sich Unbekannte an den Rädern des Wagens zu schaffen gemacht und den Fahrer damit in Gefahr gebracht. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann sein Auto am Dienstag zwischen 8 und 14 Uhr auf einem öffentlichen Parkplatz in der Leipziger Straße abgestellt.

Als er zurückkam und losfuhr, bemerkte er ungewöhnliche Geräusche. In der Werkstatt dann die Entdeckung: Bei allen vier Rädern waren jeweils drei von vier Radmuttern gelockert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und sucht Zeugen sowie mögliche weitere Geschädigte. Diese mögen sich unter der Telefonnummer 03447/4710 melden.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Insgesamt 93 Eigenheime sind in den Jahren seit 1990 in Lucka entstanden – verteilt auf die Wohngebiete „Am Galgenfeld“, „Johannes-Haubner-Weg“, „Zum Waldblick“ und „Zum Wald“. Und es gibt noch freie Bauplätze. Für zwei davon läuft gerade die Abgabe von Geboten.

27.05.2018

Mit einer Stadtrallye hat für die Schüler des Altenburger Friedrichgymnasiums am Mittwoch die europäische Woche begonnen. Noch bis Sonntag gastieren über 200 Schüler und Lehrer aus Norddeutschland, Dänemark und Spanien in der Skatstadt – und haben ein proppenvolles Programm.

24.05.2018
Altenburg Wenn das Gedächtnis schwindet - Experten klären Altenburger über Demenz auf

Alzheimer ist eine Form der Demenz, die häufigste. Gegen die Krankheit gibt es noch kein wirklich wirksames Medikament, sagt Jörg Berrouschot, Chefarzt der Klinik für Neurologie am Klinikum Altenburger Land. Doch es gibt Möglichkeiten, der Krankheit vorzubeugen, wie er in einem Vortrag erklärte.

27.05.2018