Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Im Altenburger Land steigen die Corona-Zahlen weiter – auch in Pflegeheimen
Region Altenburg

Im Altenburger Land steigen die Corona-Zahlen weiter – auch in Pflegeheimen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 25.11.2020
Die Corona-Fallzahlen im Altenburger Land steigen weiterhin an. (Symbolbild)
Die Corona-Fallzahlen im Altenburger Land steigen weiterhin an. (Symbolbild) Quelle: imago
Anzeige
Altenburg

Die Corona-Zahlen im Altenburger Land steigen weiter. Wie das Gesundheitsamt mitteilt, wurden am Mittwoch erneut 27 Neuinfektionen im Kreis gezählt. Mit den Neuansteckungen erhöht sich auch die Sieben-Tage-Inzidenz weiter und liegt nun bei 279,6 pro 100 000 Einwohner. Insgesamt 22 Personen müssen im Krankenhaus behandelt werden, fünf Personen – und damit eine mehr als am Vortag– liegen auf der Intensivstation.

Fallzahlen in Pflegeheimen steigen

Parallel liegen inzwischen die Ergebnisse der Ende vergangener Woche angeordneten Nachtests im Pflegeheim Hainichen vor. Dort gelten inzwischen 30 Personen als infiziert – betroffen sind 21 Bewohner und neun Pflegekräfte. Ebenfalls gestiegen ist die Zahl der Infizierten im Pflegeheim Hospitalstift in Altenburg: Hier sind laut Gesundheitsamt inzwischen sieben Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus bestätigt. Erneut ist zudem eine Kindertagesstätte von einem Ausbruch betroffen: Nachdem eine Erzieherin positiv getestet wurde, musste eine Gruppe der Kita „Kastanienhof“ in Schmölln geschlossen werden.

Derweil erhält das Gesundheitsamt weitere personelle Unterstützung. Zu den bislang mit der Kontaktverfolgung befassten 16 Mitarbeitern stoßen zwei Mitarbeiterinnen der Bundesverwaltung aus Berlin und München. Sie sind zunächst für zwei Monate in die Skatstadt abgeordnet.

Von OVZ