Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg In Lumpzig und Würchwitz wird vor historischer Kulisse gefeiert
Region Altenburg In Lumpzig und Würchwitz wird vor historischer Kulisse gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 06.06.2019
Die Bockwindmühle Lumpzig, obwohl derzeit flügellahm, bietet am Montag wieder die Kulisse für den Mühlentag. Quelle: Jörg Reuter
Lumpzig

Am Pfingstmontag, den 10. Juni, wird der Deutsche Mühlentag auch in Lumpzig und Würchwitz zelebriert.

In Lumpzig lädt der Altenburger Bauernhöfe-Verein von 10 bis 17 Uhr zum Mühlenfest an die Bockwindmühle Lumpzig ein. Obwohl sich in diesmal die Flügel der inzwischen 287 Jahre alten Mühle nicht drehen werden, werde sich der Bauernhöfe-Verein mit seinen Helfern bemühen, trotzdem ein zünftiges Fest auf die Beine zu stellen, werben die Organisatoren.

Zum ganztägigen Programm gehören natürlich Besichtigungen der durch das Orkantief Friederike schwer beschädigten Mühle. Darüber hinaus kann bei jedem Wetter in der Mühlenscheune gefeiert werden. Dazu gibt es wie gewohnt auf dem gesamten Gelände einen regionalen Handwerkermarkt. Angemeldet hätten sich dafür bisher unter anderem die Anbieter von Keramik, Schmuck und gehäkelten Handtaschen, eine Flechtgestalterin und eine Kreativwerkstatt. Imker bieten ihren Honig an.

Spielmannszug tritt auf

Der Lumpziger Spielmannszug wird die Gäste zur Kaffeezeit unterhalten und für Kinder wird eine Bastelstraße mit Spielgeräten angeboten. Kinder dürfen auf der Hüpfburg toben oder sich auf der Mühlen-Waage-Schaukel vergnügen.

Weiterhin gibt es tierische Animateure wie Ziegen und Tauben zu bestaunen. Und ein umfangreiches Angebot an regionalen kulinarischen Spezialitäten – vom original Altenburger Milbenkäse über Wein vom Weingut Triebe aus Würchwitz und den Lumpziger Mühleneintopf bis hin zu Gebratenem vom Rost und Bauernkuchen von den Landfrauen, teilt der Verein mit. Auch das beliebte Lumpziger Mühlenbrot aus dem Steinbackofen werde vor Ort gebacken.

Ritterlager an der Blumenmühle

Nicht weit entfernt, im Zeitzer Ortsteil Würchwitz gleich hinter der Landesgrenze, öffnet die Blumenmühle. Von 10 bis 17 Uhr wird das Areal zur mittelalterlichen Kulisse, die mit Ritterlager, historischer Schmiede, Kräuterhexe, Milbenkäse und Bogenschießstand Besucher lockt. Die Interessengemeinschaft Blumenmühle lädt bei historischem Ambiente zum gemütlichen Familientag bei Kaffee, Mühlenkuchen und Deftigem aus dem Kessel und vom Grill. Um 12 Uhr gibt es eine Brotzeit nach Mühlenart, teilt die Interessengemeinschaft mit. Die fleißigen Mühlengeister sorgen im geschichtsträchtigen Mühlenhof für eine freundliche Kulisse – weitere Überraschungen inklusive. Der Eintritt ist frei.

Eine Übersicht über das Gesamtprogramm am Deutschen Mühlentag gibt es auf einer Übersichtskarte.

Von OVZ

Sengende Hitze, kaum eine Wolke am Himmel: Die derzeitige Witterung dürfte zwar viele Sommer-Enthusiasten freuen, insbesondere für die Wasserflächen im Kreis wird die Trockenheit allerdings zur Belastung. So etwa für die Pähnitzer Teiche: Die Gewässer, so fürchtet der Pächter, stehen vor der Austrocknung.

06.06.2019

Seit 65 Jahren gehen Wally und Günter Hermani bereits durch dick und dünn. Am Mittwoch feierte das Paar in seiner Meuselwitzer Wohnung Eiserne Hochzeit – und erzählte von waghalsigen Werbeversuchen und Liebe, die bei den Beiden nicht zuletzt auch durch den Magen geht.

05.06.2019

Mutmaßlich die trockene Witterung ist die Ursache, dass im Bereich des Hainbergsees bei Meuselwitz immer wieder Brände ausbrechen. Zuletzt am Dienstagnachmittag.

05.06.2019