Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Jährlich fünf Prozent mehr Fahrgäste in den Bussen im Altenburger Land
Region Altenburg Jährlich fünf Prozent mehr Fahrgäste in den Bussen im Altenburger Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 13.01.2019
Der Busbahnhof am Altenburger Bahnhof ist ein wichtiger Umsteigepunkt. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg/Lucka/Meuselwitz

Gut fünf Jahre nach der Vertaktung lokaler Buslinien mit der im Dezember 2013 gestarteten S-Bahn Mitteldeutschland hat das Nahverkehrunternehmen Thüsac eine positive Bilanz gezogen. „Für die Thüsac und für unsere Fahrgäste haben sich PlusBus-Linien ganz klar bewährt“, sagte Geschäftsführerin Tatjana Bonert. „Das belegen auch unsere Fahrgastzahlen. Zwar sind die Fahrgastzuwächse schwankend, aber sie steigen tendenziell. Der durchschnittliche Zuwachs der vergangenen fünf Jahre liegt bei etwa fünf Prozent.“

Drei PlusBus-Linien im Landkreis

Unter dem Begriff PlusBus wurden vor fünf Jahren die wichtigsten Buslinien durchs Altenburger Land an die S-Bahn angetaktet. Das heißt: Die Busfahrpläne seien an die der Bahn angeglichen worden. Nicht nur im Raum Altenburg. Insgesamt 36 PlusBus-Linien seien aktuell im gesamten Gebiet des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) unterwegs – vier solcher Hauptverkehrslinien betreibt die Thüsac in Thüringen und Sachsen. Die Linien 350, 416 und 258 verkehren im Altenburger Land. „Die Besonderheit der PlusBus-Linien liegt im durchgehenden Verkehrsangebot sowohl montags bis freitags als auch an den Wochenenden im Ein- beziehungsweise Zwei-Stunden-Takt“, schildert Bonert.

Anzeige

PlusBus-Linien im Altenburger Land

Linie 350: Verkehrt zwischen Altenburg und Schmölln. Direkter Anschluss an die S-Bahn. Verkehrt montags bis freitags im Stundentakt, samstags, sonntags sowie an alle zwei Stunden.

Linie 416: Verkehrt auf der Route AltenburgMeuselwitzLucka. Direkter Anschluss an die S-Bahn. In Meuselwitz können Fahrgäste direkt in die PlusBus-Linie 844 nach Zeitz umsteigen. Die Linie ist montags bis freitags im Stundentakt mobil, an Wochenenden und Feiertagen im Zweistundentakt.

Linie 258: Verkehrt zwischen Borna, Regis-Breitingen und Lucka. In Regis-Breitingen direkter Übergang zur neuen S-Bahn von und nach Leipzig. Am Bahnhof Borna Weiterfahrt möglich mit der S-Bahn nach Geithain. Die Busse fahren montags bis freitags im Stundentakt, samstags, sonntags sowie an Feiertagen im Zwei- bis Drei-Stunden-Takt.

Wenig Abo-Nachfrage

Allerdings habe sich auf diesen Linien das Fahrkarten-Abonnement noch nicht so recht durchgesetzt, sei der überwiegende Anteil der Fahrgäste nach wie vor mit Einzelfahrscheinen unterwegs. „Dabei bietet das Abo diverse Vorteile, beispielsweise die Fahrt im gesamten MDV-Gebiet an Samstagen, Sonn- und Feiertagen“, wirbt Bonert. „Auch eine unentgeltliche Mitnahme weiterer Personen Montag bis Freitag nach 17 Uhr und am Wochenende ist erlaubt.“

Von OVZ

Anzeige