Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Keine Millionen-Förderung: Altenburger Konzept scheitert im Finale
Region Altenburg Keine Millionen-Förderung: Altenburger Konzept scheitert im Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 19.04.2019
Das Zukunftskonzept der Wirtschaftsvereinigung sollte unter anderem der lokalen Landwirtschaft dienen. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Bis zu zehn Millionen Euro vom Bundesforschungsministerium für das Altenburger Land: Diese Hoffnung hat sich zerschlagen. Die Bewerbung der Wirtschaftsvereinigung Altenburger Land Metropolregion Mitteldeutschland (WAMM) habe es nicht bis ans Ziel geschafft, teilte der Verein am Donnerstag mit. Das WAMM-Konzept wurde nicht für die Umsetzungsphase ausgewählt, nachdem es im März einer Jury präsentiert worden sei. Zuvor hatte es die Wirtschaftsvereinigung immerhin in die Finalrunde geschafft: Aus 105 Anträgen im Wettbewerb „Wandel durch Innovation in der Region (WIR)“ war die Bewerbung Anfang 2018 unter die letzten 32 gewählt worden (die OVZ berichtete). Ziel des Altenburger Konzeptes ist die Verbesserung der Lebensqualität und Zukunftsfähigkeit im ländlichen Raum. Im Fokus stehen metall- und kunststoffverarbeitendes Gewerbe, Landwirtschaft und Kultur. Trotz des Ausscheidens sei die WAMM entschlossen, an Teilstrategien festzuhalten und dafür weitere Förderprogramme zu prüfen. An dem Ansinnen, die Stärken der Region weiterzuentwickeln, habe sich nichts geändert.

Von OVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Fall der offensichtlich vernachlässigten Schafherde in Monstab hat das Veterinäramt jetzt durchgegriffen und die Tiere abgeholt. Nachkontrollen hatten ergeben, dass durch den ursprünglichen Besitzer der Schafe Auflagen des Amtes nicht eingehalten wurden. Dem Besitzer bleiben nun zwei Optionen.

19.04.2019

Es ist fast vollbracht: Die Promi-Galerie am Bauzaun des Altenburger Rathauses ist fast vollendet. Bei einem Osterspaziergang über den Markt können die kleinen Kunstwerke bewundert werden.

18.04.2019

Die Bergbau- und Heimatfreunde haben wegen der nur sehr schleppenden Sanierung der Kulturhalle Zipsendorf einen Fragen-Katalog an Bürgermeister Udo Pick (BfM) gerichtet. Die darin ebenso geäußerte Kritik wies Pick als unzutreffend zurück.

18.04.2019