Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Kraschwitz swingt sich durch die laue Sommernacht
Region Altenburg Kraschwitz swingt sich durch die laue Sommernacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 22.08.2018
Die Mitglieder der Tanzschule Schaller brachten – so wie Joelina und Erich – die Gäste in Kraschwitz stilecht auf Touren.
Die Mitglieder der Tanzschule Schaller brachten – so wie Joelina und Erich – die Gäste in Kraschwitz stilecht auf Touren. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Kraschwitz

Tanzen bis – beinahe – zum Morgengrauen stand am Wochenende auf dem Kraschwitzer Fünfseithof Neuhaus auf dem Programm. Zum vierten Mal hatte der Dorfart-Verein gemeinsam mit der Tanzschule Schaller zum Event „Kraschwitz swingt“ geladen – und knapp 400 Gäste waren der Einladung gefolgt.

Stilechter Besucherrekord

„Damit sind noch einmal rund 100 Gäste mehr als vergangenes Jahr gekommen“, zog Vereinschef Jochen Neuhaus zufriedene Bilanz. Es zeige sich, dass man mit dem Swing-Angebot voll im Trend liege. „Auch in den größeren Städten verdrängt der Stil andere Tänze wie Tango“, weiß er zu berichten.

War es im vergangenen Jahr noch eine Band auf einer Bühne, die für die passende Untermalung sorgte, brachten diesmal bereits zwei Bands und ein DJ auf drei Bühnen die Gästeschar in Schwung. Die war im Übrigen großteils stilecht gekleidet nach Kraschwitz geströmt: Luftige Kleidchen bei den Damen, Schiebermütze, Hosenträger und Dreiviertelhose bei den Herren prägten das Bild.

Proppenvolle Tanzfläche

Neben den zahlreichen Darbietungen der Schaller-Tänzer war es insbesondere der große gemeinsame Tanzkurs, der die Gäste begeisterte. „Die Tanzfläche war wirklich proppenvoll.“ Wenig verwunderlich, dass angesichts der vielen Bewegung auch am Cateringstand von Alex Priem reger Betrieb herrschte. „Wir mussten sogar noch mal Speisen nachholen“, schmunzelt Neuhaus zufrieden. Und so wurde bis drei Uhr in der früh ausgelassen getanzt und gelacht.

Von Bastian Fischer