Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Kurzbaustelle sorgt für Chaos in Altenburger Kesselgasse
Region Altenburg Kurzbaustelle sorgt für Chaos in Altenburger Kesselgasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 06.12.2018
Die Ursache fürs Chaos: Die Baustelle in der Kesselgasse. Quelle: Thomas Haegeler
Anzeige
Altenburg

Kleine Baustelle, große Wirkung: In der Kesselgasse in Altenburg gab es am Donnerstag kein Durchkommen. Grund für die Sperrung der Durchfahrt vom Kornmarkt zur Teichstraße waren Reparaturen des Pflasters, teilte der stellvertretende Rathaussprecher Marcel Schmidt auf Nachfrage mit. Infolgedessen spielten sich chaotische und gefährliche Szenen in der Innenstadt ab.

Anzeige

Viele Autofahrer nehmen Schild nicht wahr

Zwar hatte die Stadt an der Einfahrt zur Kesselgasse ein Sackgassen-Schild mit dem Zusatz „bis Baustelle frei“ aufgestellt. Doch das nahmen viele Autofahrer nicht wahr oder nicht für voll und fuhren dennoch die Straße, die eine starke Steigung hat, hinauf. Dort stellten sie fest, dass es kein Durchkommen gibt. Folglich wendeten sie in der schmalen Gasse oder fuhren diese rückwärts herunter. Dadurch, und weil andere auf dem engen Kornmarkt wendeten, gab es bis Mittag immer wieder die Gefahr von Unfällen. Kurz nach 13 Uhr war die Maßnahme und damit auch das Chaos beendet.

Baustelle schneller beendet als geplant

Damit waren die Mitarbeiter des Bauhofs schneller als ursprünglich geplant. Denn die Stadt hatte die Dauer der Baustelle von Mittwoch bis Freitag angegeben. Nötig war die Pflasterreparatur laut Schmidt, weil sich die Steine durch das Abbiegen der Autos an der Kreuzung zur Teichstraße lockern und herausbrechen. Das wurde wiederum mit Schnellzement behoben.

Von Thomas Haegeler

Anzeige