Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Landratsamt lenkt ein: Ab sofort gemeindegenaue Corona-Daten fürs Altenburger Land
Region Altenburg

Landratsamt lenkt ein: Ab sofort gemeindegenaue Corona-Daten fürs Altenburger Land

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 12.01.2021
Rund 1200 Menschen im Landkreis sind derzeit aktiv an Covid-19 erkrankt. (Symbolbild) Quelle: picture alliance/dpa
Anzeige
Altenburg

Seit Monaten ist sie in der Diskussion, die gemeindegenaue Aufschlüsselung der Corona-Fallzahlen im Altenburger Land. Dass diese Daten, heruntergebrochen auf die Kommunen im Kreis, nicht veröffentlicht werden, beschäftigte sowohl im Kreistag als auch in überregionalen Medien. Doch am Dienstag lenkte das Landratsamt ein: Erstmals publizierte die Behörde eine Übersichtskarte der Städte und Gemeinden mit der jeweiligen Zahl aktiver Corona-Fälle. Diese soll auf der Corona-Sonderseite des Landkreises unter www.altenburgerland.de/de/coronavirus nun wöchentlich aktualisiert werden, teilte das Landratsamt mit.

Anzeige

Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt der Schwerpunkt der bekannten Covid-19-Infektionen mit 338 Fällen in Altenburg, was in der bevölkerungsreichsten Stadt des Kreises nicht überraschend ist. An zweiter Stelle steht Schmölln (228 Fälle), gefolgt von der Gemeinde Nobitz (108), Meuselwitz (88) und Lucka (66). Unter den kleineren Landgemeinden ragt Löbichau mit 63 aktiven Fällen heraus. Nicht eingerechnet sind in dieser Darstellung die bereits genesenen Corona-Infizierten.

Linken-Kreisvorsitzender Ralf Plötner machte deutlich, dass es höchste Zeit für eine solche gemeindescharfe Übersicht ist. „Seit Wochen kämpft auch meine Kreistagsfraktion für eine Übersicht, an der man ablesen kann, wo sich Infektionsschwerpunkte im Landkreis befinden. Heute hat das Landratsamt seine Blockade aufgelöst. Lange hat der Landrat die Bürger und Bürgerinnen beschwichtigt, nicht mit solchen Zahlen und Karten umgehen zu können“, so Plötner in einer Pressemitteilung. Ende vergangenen Jahres hatte Amtsarzt Prof. Stefan Dhein in einem Videopodcast erklärt, dass die Veröffentlichung dieser Daten „nur Unfrieden und Fehlinterpretationen“ verursache.

Insgesamt zählt das Altenburger Land derzeit 1204 aktiv positive Fälle und 2300 Genesene. 70 Menschen sind nach einer Corona-Infektion verstorben. Von Montag zu Dienstag wurden im Gesundheitsamt 69 Neuinfektionen registriert. Damit ist der Sieben-Tage-Inzidenzwert pro 100 000 Einwohner auf 459,77 angestiegen.

Von Kay Würker