Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Linke geht mit 33 Kandidaten ins Rennen um den Kreistag
Region Altenburg Linke geht mit 33 Kandidaten ins Rennen um den Kreistag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:28 25.03.2019
Die Linke im Altenburger Land hat die Weichen für die Kreistagswahl 2019 gestellt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Altenburg

Auch bei der Linken sind die Weichen für den Kreistagswahlkampf gestellt. Mit einer 33 Kandidaten, darunter 19 Frauen, starken Liste geht die Partei ins Rennen. Die Aufstellung wurde am Sonnabend im Altenburger Parkhotel festgezurrt.

Junges Spitzentrio, erfahrene Kräfte

Angeführt wird die Liste vom Kreisvorsitzenden Ralf Plötner, Eileen Nebel und Mandy Eißing. Damit liege der Altersdurchschnitt des Spitzentrios bei 33 Jahren, teilt die Partei mit. Auf den ersten zehn Listenplätzen finden sich daneben mit Ex-Landrätin Michaele Sojka, dem Ex-Bundestagsabgeordnete Frank Tempel sowie der Landtagsabgeordneten Ute Luckasch weitere erfahrene Namen.

Fokus auf Schulen und ÖPNV

Neben dem Kandidatenfeld wurde am Sonnabend auch das Programm für die Kreistagswahl beschlossen. Unter dem Slogan „Zu Hause – in der Stadt und auf dem Land“ werden verschiedene Schwerpunkte gebündelt. Dazu zählt neben mehr Demokratisierung auch die Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs. Mit Blick auf die Schulen im Landkreis heißt es: „Wir setzen uns für standortsichere und wohnortnahe Schulen ein.“ Man wolle eine Schulnetzplanung unterstützen, die auf die Zusammenarbeit von Schulen baue und auch künftig „kurze Wege für kurze Beine möglich macht“. An allen Schulen müsse es Schulsozialarbeit geben, per kostenfreier Schülerregionalfahrkarte müsse eine gute Mobilität ermöglicht werden.

Weitere Programmpunkte sind die Verteidigung des öffentlichen Eigentums, barrierefreie Servicestellen, Stärkung der Kultur, Unterstützung von Helfenden, Stärkung der Wirtschaft durch Vernetzung in der Metropolregion sowie leistungsfähige Verwaltungen.

Auf der Liste stehen: 1. Ralf Plötner, 2. Eileen Nebel, 3. Mandy Eißing, 4. Klaus Börngen, 5. Michaele Sojka, 6. Frank Tempel, 7. Petra Herrmann-Hensel, 8. Klaus Hübschmann, 9. Ute Lukasch, 10. Fabian Hoemcke, 11. Jana Klaubert, 12. Roland Grötzsch, 13. Birgit Müller-Neumann, 14. Frank Ettrichrätz, 15. Katja Keller, 16. Bernd Burkhardt, 17. Madeleine Beyer, 18. Hartmut Schmidt, 19. Barbara Ebert, 20. Lutz Albert, 21. Elke Gottlieb, 22. Frank Lehmann, 23. Barbara Plötner, 24. Wolfgang Böhm, 25. Ute Stummer, 26. Detlew Müller, 27. Jana Lorber, 28. Peter Bergner, 29. Antje Nebel, 30. Jeanette Kress, 31. Angela Wiegandt, 32. Carmen Verch, 33. Sabine Fache.

Von Bastian Fischer

Volles Haus in der Mehrzweckhalle in Nobitz: Wenn die Gemeindefeuerwehr mit 473 Mitgliedern zur Jahreshauptversammlung einlädt, wird der Saal voll. Beachtlich ist ebenso der Technikpark, der der Wehr für das rund 100 Quadratkilometer große Gemeindegebiet zur Verfügung steht. Und die teure Ausrüstung wird gebraucht.

25.03.2019

Rositzer Aktive sind die großen Gewinner der 28. Sportlerwahl. Den drei Titeln der Kunstrad-Asse fügte Leichtathlet Louis Fuchs bei der Party am Samstag im Kulturhof Kosma Nummer vier hinzu. Die emotionalen Ausrufezeichen setzten aber Athleten aus Altenburg.

24.03.2019

Keine Frage, am Freitag war richtig was los in Altenburg: Auf Haupt- und Kornmarkt, in der Baderei und den umliegenden Gassen tummelten sich zig Besucher zur Altenburger Frühlingsnacht. Zahlreiche Aktionen und Angebote lockten. Auch die OVZ-Pressenacht war erneut sehr gut besucht.

24.03.2019