Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Lions-Adventskalender bringt 180 Geschenke
Region Altenburg Lions-Adventskalender bringt 180 Geschenke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 14.09.2018
Bernd Wannenwetsch (l.) und Claus Jäger vom Lions Club Altenburg lüften das erste Geheimnis zum frohen Fest: So wird der Lions-Adventskalender 2018 aussehen. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Noch gut drei Monate, dann ist schon wieder Weihnachten. Zeit, die Spannungskurve steigen zu lassen. Und der Advent, das steht schon fest, wird wieder spannend: Der Lions Club Altenburg legt, nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, wieder einen Adventskalender auf. „Wir haben die Auflage auf 3000 Kalender erhöht, aufgrund der hohen Nachfrage“, erzählt Lions-Präsident Bernd Wannenwetsch.

Sommerhaus der Regenbogenschule soll profitieren

2018 konnten dank der Aktion über 4500 Euro an den Hospizverein St. Elisabeth gespendet werden. In diesem Jahr soll der Erlös dem Bau des Sommerhauses der Regenbogenschule in Altenburg helfen. Das Haus soll Familien mit schwer beeinträchtigten Kindern einen barrierefreien Urlaubsort bieten.

Die Adventskalender kosten pro Stück fünf Euro. Jedes Exemplar ist mit einer Nummer markiert – und hat somit eine Gewinnchance. Denn es werden wieder Tag für Tag Preise verlost – insgesamt 180. Welche Nummern gewonnen haben, steht vom 1. bis 24. Dezember tagesaktuell in der Osterländer Volkszeitung. Außerdem wird eine Telefon-Hotline geschaltet. „Die Preise reichen von Tickets für das Landestheater bis hin zu Einkaufsgutscheinen oder Whisky“, erklärt der Lion Claus Jäger. Die Preise werden von verschiedenen Unternehmen im Altenburger Land gesponsert.

Verkaufsstart am 1. Oktober

Die Kalender, die ein Bild des verschneiten Residenzschlosses ziert, sind unter anderem in der Tourismusinformation Altenburger Land am Markt 10 in Altenburg, in den Bürgerservices in Schmölln und Lucka sowie beim Obstgut Geier in Lumpzig erhältlich. Der Verkauf startet am 1. Oktober und endet am 26. November.

Von Pia Siemer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Versicherer haben über 15 Jahre gesehen im Altenburger Land die zweithöchsten Unwetterschäden in Thüringen registriert. Von 2002 bis 2016 seien dort pro Gebäude im Durchschnitt rund 3592 Euro Schaden verursacht worden, teilte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft mit

14.09.2018

Der Altenburger Schlossberg ist jetzt ein Versuchsareal für den Safran-Anbau. Gut 600 Knollen der wertvollen Pflanze gedeihen dort seit Mittwoch in einem Beet. Die Firmen W³ und Pharmachem wollen in Altenburg die als Gewürz und Heilkraut bekannte Pflanze im großen Stil anbauen.

14.09.2018

Der Altenburger Oberbürgermeister André Neumann (CDU) bläst zur digitalen Offensive. So ging diese Woche die Facebook-Seite der Stadt ans Netz, wofür es von Nutzern viel Beifall gab. Zudem wird auch an der Neugestaltung der offiziellen Internetpräsenz gearbeitet.

14.09.2018