Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Nach Tankbetrug: Wilde Flucht von Borna Richtung Altenburg
Region Altenburg Nach Tankbetrug: Wilde Flucht von Borna Richtung Altenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 05.02.2018
Polizisten aus Sachsen und Thüringen verfolgten die Flüchtigen gemeinsam. Quelle: imago/Eibner
Anzeige
Fockendorf/Borna

Eine abenteuerliche Flucht über die Landesgrenze beschäftigte in der Nacht zum Montag Polizisten in Sachsen und Thüringen. Unbekannte hatten zunächst in Borna einen Tankbetrug begangen und waren danach über die Bundesstraße 93 in Richtung Altenburg abgehauen, teilte die Polizei am Montag mit. Polizeibeamte aus Borna waren ihnen auf den Fersen und baten gegen 0.50 Uhr auch Kollegen vom Revier Altenburg um Unterstützung, die sich in entgegengesetzter Richtung auf den Weg machten. In der Nähe der Landesgrenze in Treben verließen die Täter die B 93, rasten weiter nach Fockendorf. Der Renault beschädigte bei dieser Verfolgungsjagd einen Sperrpoller auf der Staumauer und krachte schließlich gegen ein Garagentor in der Fabrikstraße nahe der Fockendorfer Papierfabrik, wo der Wagen liegen blieb. Die Insassen flüchteten – ihre Spur verlor sich, trotz Zuhilfenahme eines Polizeihundes, berichtete die Polizei. Das Auto ist nun sichergestellt, die Ermittlungen laufen.

Von OVZ