Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Nachtschwärmer aufgepasst: Kneiptour startet am 16. April
Region Altenburg Nachtschwärmer aufgepasst: Kneiptour startet am 16. April
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 18.03.2016
Tolle Stimmung, wie hier im Finnigan’s Irish House mit Dizzy Spell, ist auch bei der diesjährigen Kneiptour garantiert.
Tolle Stimmung, wie hier im Finnigan’s Irish House mit Dizzy Spell, ist auch bei der diesjährigen Kneiptour garantiert. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Altenburg

Darunter auch wieder einige, die nur für diesen speziellen Abend öffnen. Dazu gehört beispielsweise das Weiße Ross. Es sorgte gemeinsam mit dem benachbarten ehemaligen Gastronom schon einmal für Furore - allerdings mit recht morbidem Charme. Inzwischen präsentiert sich die ehemalige Gaststätte zumindest außen in neuem Gewand. Wieder dabei ist in diesem Jahr die ehemalige „Villa Bar“ in der Friedrich-Ebert-Straße. Sie hat zwar als solchen keinen neuen Betreiber gefunden, ist zwar inzwischen als einmal wöchentlich geöffnetes Weltcafé ein Treffpunkt für Einheimische und Asylbewerber.

Voriges Jahr neu im bunten Reigen der Kneiptour-Teilnehmer hat der Eigentümer der Großloge im Johannisgraben offensichtlich Gefallen gefunden an dem bunten Volk, das da durch Altenburgs Straßen zieht, und öffnet das Gartenhaus nun zum zweiten Mal. Dass sich hier die Mäckies angesagt haben, dürfte den Zulauf vervielfachen. Ausgeschieden ist hingegen das viele Jahre als Sonderlokal agierende Gebäude der ehemaligen Noten-, Staats- und Deutschen Bank in der Burgstraße, das angesichts des fortschreitenden Verfalls selbst für diese eine besondere Nacht nicht mehr genutzt werden kann, bedauert Veranstalter Jörg Matzke.

Bei den musikalischen Offerten darf man sich auf neue, aber auch sehr bekannte Bands und Künstler aus Mitteldeutschland freuen, die vor allem mit zünftig „Handgemachtem“ aufwarten. Dabei wird immer wieder auf einen Wechsel der musikalischen Offerten gesetzt. Einzig der Gastwirt vom Lokal „Zur Kunst“ am Kleinen Teich bleibt seinem Faible für Folk und Rock aus Irland treu und hat wieder Rattlin’ Bog verpflichtet.

Karten zum Preis von 9 Euro plus VVK-Gebühr gibt es unter anderen in allen Kneipen sowie in der OVZ-Geschäftsstelle in der Baderei 1. Abonnenten der Osterländer Volkszeitung sparen pro Karte einen Euro. Diese Tickets gibt es nur bei uns und sind limitiert. An der Abendkasse kostet der Eintritt dann 12 Euro.

Die Lokale - die Bands

Hülsemannsche Villa: East Street Band (Eröffnungskonzert)

Gastwirtschaft Kulisse: Don Simon Band und DJ Steve Win

Zum Alten Markt: Mothers Best

Irish House: Anyhow

Residenz Theater: Rock Nation

Villa Bar: DJ Nexs

Brühl 7: Inside of me

Gassenhauer: Mr. TEX/AS

Domizil: Doc Fritz

Zur Kunst: Rattlin’ Bog

Weißes Ross: Walli2/ Maybee in April

Gartenhaus (Loge): Die Maeckies

Von Ellen Paul