Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Öffentliche Ordnung: Mehr Härte macht Altenburgs Probleme kaum kleiner
Region Altenburg Öffentliche Ordnung: Mehr Härte macht Altenburgs Probleme kaum kleiner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 13.08.2019
Vermüllung und Wildwuchs im öffentlichen Raum begegnet die Stadt Altenburg vor allem mit Härte, die ohne die Gefahr erwischt zu werden, aber wenig bringt. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Wer die vergangenen Jahre in Altenburg Revue passieren lässt, mag sich gelegentlich an den wilden Westen erinnert fühlen. Alle naselang laden Unbelehrbare ihren Müll auf Straßen, Wegen und Grünflächen ab, werfen achtlos Zigarettenkippen weg, lassen Grundstücke verwildern oder zerstören Bänke, Blumenkübel, Rabatten oder gar denkmalgeschützte Häuser. Die Stadtoberen reagieren darauf zumindest jüngst vor allem mit Härte.

Entwicklung findet ihren Höhepunkt

OVZ-Redakteur Quelle: ALLALL

Was mit einer Ermächtigung für Platzverweise an trinkende randalierende Jugendliche auf dem Altenburger Markt anfing, setzte sich mit höheren Bußgeldern und Kameras am Teehaus fort und findet nun mit einer Verschärfung der Benimmregeln im öffentlichen Raum seinen vorläufigen Höhepunkt. Das lässt sich prima als Gängelung verurteilen, ist aber an sich sinnvoll, weil offenbar nötig. Dass der Eindruck entsteht, hier wären Hardliner am Werk, liegt daran, dass bis Mitte 2018 jahrelang wenig in Sachen öffentlicher Ordnung passierte. Das zeigt die letzte Änderung der Verordnung vor acht Jahren.

Verschärfung löst nicht das Grundproblem

Allerdings bleibt die Frage, wie wirksam diese Schiene ist. Denn ohne ausreichendes Kontrollpersonal wird sich von schärferen Regeln und höheren Bußgeldern zwar der eine oder andere abschrecken lassen, für Unbelehrbare braucht es aber die permanente Gefahr, erwischt zu werden. Ansonsten wird die harte Tour zum handzahmen Papiertiger. Und das Grundproblem vermögen derlei Dinge nicht zu lösen.

t.haegeler@lvz.de

Von Thomas Haegeler

Veteranentreffen im Altenburger Land: 115 Oldtimerfreunde aus ganz Deutschland, Polen und der Schweiz gastierten mit ihren D-Motorrädern am Wochenende beim Oldtimerclub Windischleuba. Es wurde gestaunt und gefachsimpelt – und eine Ausfahrt gab es auch.

13.08.2019

Die Stadt Altenburg will Ordnungswidrigkeiten künftig auch auf Privatgrundstücken ahnden. Damit das geht, überarbeitet die Behörde derzeit die entsprechende Verordnung. Doch das soll nicht die einzige Verschärfung sein.

13.08.2019

Zwischen Rammstein und Game of Thrones, Lachtränen und Tränen der Rührung: Das Feuerbach-Quartett bespielt zum Altenburger Musikfestival alle Emotionen, die man sich im Konzertsaal wünschen kann. Und das in technischer Perfektion.

12.08.2019