Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Polizei findet vermisste Jugendliche aus Schmölln
Region Altenburg Polizei findet vermisste Jugendliche aus Schmölln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 31.05.2019
Nach einer dreiwöchigen Suche haben Polizisten eine vermisste Jugendliche aus Schmölln wiedergefunden und nach Hause gebracht. Quelle: dpa
Altenburg/Schmölln

Die seit Anfang Mai vermisste Ausreißerin aus Schmölln ist wieder da. So bestätigte eine Sprecherin der Landespolizeiinspektion Gera am Freitag OVZ-Informationen, nach denen Polizisten die 15-Jährige am Montag gefunden und zu ihren Eltern zurückgebracht haben. Zum Auffindeort wollte die Polizei jedoch keine Angaben machen, noch nicht einmal dazu, ob sie im oder außerhalb des Altenburger Landes war. Damit hat die dreiwöchige fieberhafte Suche nach dem Mädchen ein Ende.

Viele Spuren führen zunächst zu nichts

Die Schmöllnerin war am 6. Mai verschwunden, jedoch wenige Tage später wieder kurzzeitig zu Hause aufgetaucht. Von dort riss sie aber erneut aus und blieb über zwei weitere Wochen verschwunden. Zunächst hatte eine Spur zu ihrem Freund geführt. Der stritt aber ab, etwas mit ihrem Verschwinden zu tun zu haben und wollte auch nicht wissen, wo die Jugendliche war. Allerdings hatten mehrere Zeugen beide zusammen auf dem Altenburger Markt gesehen. Auch bewahrheiteten sich Stimmen aus ihrem Umfeld nicht, wonach sie auf dem Sprung nach Berlin gewesen sein soll.

Erhöhter Fahndungsdruck führt zum Erfolg

Etwa eine Woche nach dem Verschwinden intensivierte die Polizei ihre Suchmaßnahmen nach dem Mädchen. Eine groß angelegte Aktion inklusive mindestens einer Hausdurchsuchung soll die Beamten dabei auch ins Drogenmilieu geführt haben. Denn die 15-Jährige hatte bereits Kontakt zu Betäubungsmitteln und war deswegen kurz vor ihrem Verschwinden schon in ärztlicher Behandlung.

Von haeg/jr

Binnen rund neun Wochen wurde die Brücke über den Katzbach im Nobitzer Ortsteil Wilchwitz erneuert. Der Neubau war notwendig geworden, nachdem die Flut von 2013 den Vorgängerbau beschädigt hatte. Einen Tag vor Himmelfahrt sollte sie freigegeben werden, davor stand noch die Bauabnahme an.

31.05.2019

Der Angelfischereiverein Schnaudertal und der Fußmattenhersteller Hanns Glass GmbH in Meuselwitz haben eine Gemeinsamkeit: Sie investieren beide in den Naturschutz. Ab sofort wollen sie das zusammen tun. In Aussicht stehen 32 000 Euro und viel Handarbeit.

31.05.2019

Sie liebt ihre Wohnung und den Blick aus dem Fenster: Die Meuselwitzerin Liesbeth Kosky feierte dort am Donnerstag ihren 101. Geburtstag.

30.05.2019