Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Rekordschießen in der Gluthitze
Region Altenburg Rekordschießen in der Gluthitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 01.07.2019
Sieger eines langen Wettkampfes: Wolfgang Karp hat das Garbisdorfer Vogelschießen gewonnen. Vereinschefin Susann Schatz freut sich mit dem Gewinner. Quelle: privat
Garbisdorf

Das diesjährige Vogelschießen in Garbisdorf dürfte in die Annalen eingehen. „Dass gleich sieben Stunden vergehen, bevor das letzte Teil des Adlers fällt, hat es so noch nie gegeben. Und das alles bei dieser schon irren Hitze“, sagt Vereinschefin Susann Schatz.

Tatsächlich: Das mit der Armbrust beschossenen Objekt der Begierde, ein aus rund 25 Einzelteilen bestehender Holzadler, wollte und wollte einfach nicht das finale Teil preisgeben. Ehe das dann gegen 20 Uhr endlich so weit war, brauchte es sage und schreibe 442 Schuss der dieses Jahr angetretenen 47 Schützen und Schützinnen. Wolfgang Karp aus Waldenburg konnte dann endlich jubeln. Der Waldenburger gehört zum ausrichtenden Heimatverein, ist ein sehr engagiertes Mitglied und sozusagen ein Wiederholungstäter. Schon vor 20 Jahren holte er sich erstmals die Krone des Schützenkönigs.

Ein sturer Adler

Melly versucht sich beim Kindervogelschießen. Susann Schatz zählt die Treffer. Quelle: Mario Jahn

Natürlich begann schon während des sich scheinbar endlos dehnenden Schießens am Sonntag das große Fachsimpeln, warum das Holztier sich so derart zäh präsentiert. „Es kann am trockenen Holz, aber auch am glücklicherweise bei der Hitze gehenden Wind gelegen haben, der die Schussbolzen ablenkte“, nennt die Vereinschefin mögliche Ursachen. Trotz des Schussmarathons sei die Stimmung sowie die Resonanz jederzeit sehr gut gewesen. „Sicher blieb angesichts der Hitze der eine oder andere doch lieber daheim. Aber wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden“, so Schatz. In diesem Zusammenhang bedankt sie sich auch ganz herzlich bei allen Helfern, die zur Stange hielten, und bei den Trommlern von Como Vento, die geduldig mit ihrem Auftritt warteten.

Auch sonst ein abwechslungsreiches Programm

Susann Schatz ehrt Emma Lichtenstein als Kinderschützenkönigin 2019. Quelle: privat

Das Vogelschießen ist jedes Jahr in Garbisdorf nur der Höhepunkt zweier abwechslungsreicher Festtage. Bei denen übrigens schon am Sonnabend auch die Kinder ihren Schützenkönig ausschossen, wo nach spannendem Stechen mit Emma Lichtenstein nun Schützenkönigin ist.

Theater im Zelt: Die Wenzelgarde Altenburg spielte während des Schützenfestes das Stück „Geschichten vom Türmer Stübner“. Quelle: Mario Jahn

Abgerundet wurde das Fest unter anderem durch die Präsentation historischer Handwerke, wie Hammerschmied, Stellmacher, Spielzeugmacher oder Korbflechterin. Sehr unterhaltsam waren dabei auch das Programm der Knirpse aus der Kita Flemmingen und der Auftritt der Wenzelgarde, die ihre „Geschichten vom Türmer Stübner“ aufführten.

Und noch heißer als die Außentemperaturen ging es dort selbstverständlich auch: Die Göpfersdorfer Feuerwehr brillierte mit einer Schauvorführung und zeigte, wie man einen Ölbrand wirkungsvoll löscht. Ein Hingucker war zudem die traditionelle Ausstellung alter Technik der Lanz- und Schlepperfreunde, deren Technikpräsentation schon zum Stammrepertoire des Vogelschießens gehört.

Hoch her ging es beim diesjährigen Vogelschießen in Garbisdorf. Hier einige Impressionen.

Von Jörg Wolf

Altenburg Vier Fahrzeuge beteiligt - Sechs Verletzte bei Unfall in Gröba

Bei einem Unfall in Gröba wurden am Sonntagabend insgesamt sechs Personen verletzt. Eine Hyundai-Fahrerin war in den Gegenverkehr geraten.

01.07.2019

600 junge Feuerwehrleute haben am Wochenende am Kreiszeltlager in Pahna teilgenommen. Das Einzugsgebiet ist diesmal deutlich gewachsen. Der Kreispokal gehörte wieder zu den Höhepunkten.

01.07.2019

Das hat das kleine Zechau noch nicht erlebt: Hunderte Gäste kamen am Samstag, um mit dem örtlichen Sportverein 100 Jahre Fußball zu feiern – und zu Prince Damien, Lou Bega und Feuerherz zu tanzen. Nur die Technik war manchmal lustlos.

01.07.2019