Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Rohrbruch: Zahlreiche Bewohner in Altenburg ohne Wasser
Region Altenburg Rohrbruch: Zahlreiche Bewohner in Altenburg ohne Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 06.12.2018
Die Brauhausstraße ist nach dem Rohrbruch wegen Bauarbeiten gesperrt. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Im Karree zwischen Schmöllnscher Landstraße und Brauhausstraße saßen zig Anwohner bis Donnerstagmittag auf dem Trockenen. Am Mittwoch gegen 16.45 Uhr sei es im Bereich Brauhausstraße 32 zu einem Bruch der Trinkwasserleitung gekommen, teilte die Energie- und Wasserversorgung Altenburg (Ewa) am Donnerstag mit. Deshalb sei die Wasserversorgung in diesem Einzugsgebiet ab etwa 18.30 Uhr versiegt. Rund 65 Hausanschlüsse waren von dem Ausfall betroffen.

Die Ewa schickte am Donnerstagmorgen Arbeiter, die sich des Schadens annahmen. Zur Mittagszeit stand die Versorgung wieder, berichtete die Ewa.

Anzeige

Bei dem geborstenen Rohr handelte es sich um eine größere Leitung mit 15 Zentimeter Durchmesser. Unterbrochen wurde nicht nur die Wasserversorgung in der Brauhausstraße, sondern auch in den benachbarten Straßenzügen Tal- und Riegenstraße, Plankenweg und Spinnbahn. Es waren Wasserwagen zur Notversorgung aufgestellt worden, so die Ewa.

Brauhausstraße ist derzeit voll gesperrt

Die Havarie zog auch Einschränkungen für Autofahrer nach sich, die weiterhin bestehen. Die Brauhausstraße ist seit Mittwoch, 21 Uhr, zwischen Talstraße und Braugartenweg voll gesperrt, da die Straße in der Mitte aufgerissen werden musste. Laut jüngster Mitteilung der Ewa soll am Freitag die Straßendecke wieder geschlossen werden. „Nach Abkühlung der Schwarzdecke kann die Vollsperrung am Freitagabend oder Sonnabendmorgen aufgehoben werden“, heißt es. Wie die Altenburger Straßenverkehrsbehörde mitteilte, ist eine Umleitung ausgeschildert.

Von OVZ