Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg „Sonnenschein“-Kinder in Langenleuba-Niederhain erleben Energie
Region Altenburg „Sonnenschein“-Kinder in Langenleuba-Niederhain erleben Energie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 11.03.2019
Einen Projekttag zum Thema Energie bot EnviaM kürzlich für elf Kinder der Kindertagesstätte „Sonnenschein“ in Langenleuba-Niederhain an: Hier spielen Laura und Collien „Der heiße Draht“. Quelle: Isabel Naue
Langenleuba-Niederhain

Einen Projekttag zum Thema Energie bot EnviaM kürzlich für die Kinder der Kindertagesstätte „Sonnenschein“ in Langenleuba-Niederhain an. Unter dem Motto „Energie erleben“ beschäftigten sich die Vorschüler mit dem Einmaleins des Energiesparens.

„Wir vermitteln den Kindern den richtigen Umgang mit Strom und Gas und bringen ihnen frühzeitig das Thema Energiesparen näher. ‚Energie erleben‘ ist Teil unserer Sponsoringfibel, mit der wir den Nachwuchs in Ostdeutschland fördern“, sagt Martina Flade, EnviaM-Projektleiterin Sponsoringfibel.

Das Projekt hat EnviaM speziell für Kinder im Vorschulalter konzipiert. Ein dreiköpfiges Team besucht Kindertagesstätten und vermittelt spielerisch, wie wichtig Energiesparen ist. Auf dem Programm stehen zum Mitdenken und Mitmachen die Geschichte „Der Strom ist weg“, ein Bilderquiz sowie der Spielklassiker „Der heiße Draht“. Das Maskottchen „Kilowattchen“ steht dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Die Sponsoringfibel von EnviaM und Mitgas richtet sich an Städte und Gemeinden, Vereine und Initiativen sowie Kindergärten und Schulen im Grundversorgungsgebiet der beiden Energiedienstleister. Welche Projekte gefördert werden, entscheidet eine Jury aus Vertretern der EnviaM-Gruppe und den Kommunen. Seit der Erstauflage der Sponsoringfibel 2007 konnten rund 4000 Projekte mit einer Förderhöhe von mehr als vier Millionen Euro unterstützt werden, heißt es in einer Mitteilung.

Von ovz

Das Sturmtief Eberhard und die Folgen: Polizei und Feuerwehren im Altenburger Land mussten bis Montagvormittag insgesamt weit über hundert Einsätze fahren. Unter anderem fegte der Sturm in den SWG-Neubau an der Altenburger Puschkinstraße. Die Schäden sind erheblich. Das hat Auswirkungen auf die Sperrung der Verkehrsachse.

11.03.2019

Vergangenen Freitag hat der Altenburger Schlossverein auf seiner Mitgliederversammlung im Bachsaal des Residenzschlosses turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Zuvor führte Museumsleiter Uwe Strömsdörfer durch einen Vortrag über das Projekt „Atelier Kersten“.

11.03.2019

Die Tartanbahn im Stadion am Penkwitzer Weg in Meuselwitz ist die einzige 400-Meter-Bahn des Kreises – und derzeit wegen zahlreicher Schäden nur eingeschränkt nutzbar. Das schlägt sich inzwischen auch im sportlichen Veranstaltungskalender nieder. Und schnelle Abhilfe ist nicht in Sicht.

11.03.2019