Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Stadt lässt Müllberg abtragen
Region Altenburg Stadt lässt Müllberg abtragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 21.12.2018
Rund ein Dutzend Garagen im Komplex Zwickauer Straße wurden jetzt durch die Stadt Altenburg gesichert. Quelle: Foto: Stadt Altenburg
Altenburg

Dank mehrerer Maßnahmen haben sich die Zustände im Umfeld der leerstehenden Garagen an der Zwickauer Straße verbessert. So wurden zum einen größere Mengen von Müll abtransportiert. Zum anderen sind im Auftrag der Verwaltung in dieser Woche rund ein Dutzend Garagen gesichert und das Gelände eingezäunt worden, teilt die Stadt Altenburg mit. So besteht die berechtigte Hoffnung, dass das Areal nicht länger für illegale Müllablagerung genutzt wird.

Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann (CDU) hatte kurz nach Amtsantritt angekündigt, etwas gegen die weitere Vermüllung und Verschandelung in der Stadt Altenburg zu unternehmen. Die skizzierten Maßnahmen setzen dies an konkreter Stelle um, heißt es in der Mitteilung weiter. Gesichert wurden dabei die Garagen, die an den Weg und den Parkplatz grenzen. Insgesamt gehören 160 Garagen zu dem Komplex. Für die Müllentsorgung und die Sicherungsarbeiten brachte die Stadt trotz Haushaltssperre mehrere Tausend Euro auf. Oberbürgermeister Neumann appelliert eindringlich an diejenigen, die ihren Müll illegal in der Garagenanlage abgelegt haben, ihren Abfall künftig ordnungsgemäß zu entsorgen.

Die Verschandelung des Geländes war ein schleichender Prozess. Der städtische Wirtschafts- und Finanzausschuss hatte am 1. Juli 2015 beschlossen, das Nutzungsverhältnis am Garagenstandort Zwickauer Straße zu beenden, die Kündigungen erfolgten zum 31. Dezember 2015. Die damalige Planung sah Abriss und Renaturierung vor. Grund für die Initiative: Der Garagenhof war in den 1970er-Jahren errichtet worden – und aus dieser Zeit stammt auch das Entwässerungssystem. Bei einer im Oktober 2014 durchgeführten Begutachtung hatte sich gezeigt, dass die Entwässerungsleitungen verschlissen sind. In der Folge kam es bei Starkregen zu Überschwemmungen der angrenzenden Tennisplätze.

Von ovz

Altenburg Gemeinderat Nobitz tagt erstmals in Ziegelheim - Prioritätenliste für Straßen und Brücken soll Schwerpunkte setzen

Erstmals tagte der Nobitzer Gemeinderat in der im Juli beigetretenen Ex-Gemeinde Ziegelheim. Auf der Tagesordnung standen unter anderem eine ganze Reihe von Baumaßnahmen, die nichts mit dem verheerenden Hochwasser von 2013 zu tun haben, das die Gemeinde arg beutelte.

21.12.2018

Mit dem Programm Dorferneuerung werden auch private Bauvorhaben gefördert. Wer einen Zuschuss 2019 möchte, muss sich sputen. Im Altenburger Land sind die Dörfer des Wieratals als Förderschwerpunkte anerkannt, die Gemeinden Starkenberg, Lumpzig und Nöbdenitz sowie die Anrainer des Gerstenbachs.

21.12.2018

Die geplante Sanierung von Lindenau-Museum und Marstall nimmt finanziell Gestalt an: Die Landesregierung ebnete jetzt den Weg für die ersten zehn Millionen Euro des Vorhabens, das insgesamt 48 Millionen Euro kosten soll. Allerdings muss der Landkreis dafür einen Kredit aufnehmen.

20.12.2018