Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Statt Gottesdiensten: Kirche im Altenburger Land bietet neue Formate an
Region Altenburg Statt Gottesdiensten: Kirche im Altenburger Land bietet neue Formate an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:41 24.03.2020
Die evangelische Brüderkirche in Altenburg. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Die Coronakrise führte bisher zur Absage vieler Gottesdienste und Veranstaltungen. Dennoch ruht das Leben der Evangelischen Kirchgemeinde nicht, werden neue Formate gefunden und auf Solidarität gesetzt. Mit Hilfe der digitalen Welt wird beispielsweise für Ostern noch ein besonderes Angebot vorbereitet.

Für alle, die Hilfe und vor allem seelischen Beistand benötigen, sind die Pfarrer Sandro Vogler und Andreas Gießler mittwochs von 12 bis 14 Uhr und sonntags von 10 bis 12 Uhr unter 03447 4885146 oder 4884026 erreichbar. Außerhalb dieser Zeiten wird zurückgerufen. Einkaufshilfen für ältere Menschen wenden sich bitte an die Kirchgemeinde unter 03447 4885146 oder an das Jugendforum (01522 3659146).

Weitere Infos gibt es im Internet unter www.suptur-abg.de unter dem Motto „hoffnung-hamstern-und-verteilen“.

Von Frieder Krause

Meuselwitz prescht vor und erlässt als erste Kommune im Altenburger Land Eltern die Kita-Gebühren für die coronabedingte Schließzeit. Das ist nicht nur wegen der Entlastung der Familien eine große Geste der Schnauderstadt, findet unser Kommentator.

24.03.2020

Während auf Bundes- und Landesebene die Diskussion über Kita- und Hortgebühren in Zeiten geschlossener Einrichtungen noch läuft, schafft die Stadt Meuselwitz Tatsachen: Sie kündigte einen Verzicht an – und läuft damit im Stadtrat offene Türen ein.

24.03.2020

Das Altenburger Klinikum bereitet sich auf deutlich mehr Patienten vor. Parallel führt das Gesundheitsamt täglich Abstriche für Tests durch. Einer Ausweitung der Tests auf Personen ohne Symptome steht der Amtsarzt aber skeptisch gegenüber.

23.03.2020