Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Sturmtief deckt Kohlebahn-Dach in Meuselwitz ab
Region Altenburg Sturmtief deckt Kohlebahn-Dach in Meuselwitz ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 12.03.2019
Sturmtief Eberhard deckte Teile des Daches vom Lokschuppen der Kohlebahn ab. Quelle: privat
Anzeige
Meuselwitz

Orkantief „Eberhard“ hat am Sonntag auch bei der Kohlebahn für erhebliche Schäden gesorgt. So wurden Teile des Daches am Lokschuppen regelrecht abgedeckt. Am Dienstag begutachtete Vereinschef Karsten Waldenburger die Schäden genauer. „Offensichtlich hat sich der Windsog vor allem im zweiten Schiff des Daches regelrecht festgebissen und von dort neben ganzen Bahnen an Dachpappe sogar Holzbretter weggerissen“, schildert Waldenburger.

Er schätzt, dass ein Schaden zwischen 20 000 und 25 000 Euro entstanden sei. „Das ist aber nur eine erste grobe Schätzung“, so Waldenburger, der jetzt die Versicherung über den entstandenen Schaden informieren wird. Das am Sonnabend geplante Konzert mit dem Weißenfelser Gitarrist und Sänger Carly Peran könne trotzdem stattfinden. „Unser Glück im Unglück war, dass nur der Dachbereich betroffen war, unter dem sich unsere Technikräume befinden, aber keinerlei Publikumsverkehr ist.“

Anzeige

Auch auf der Strecke der Kohlebahn gab und gibt es eine Menge aufzuräumen. „Dort hat der Sturm ebenfalls zahlreiche Bäume umgelegt. Unsere Mitarbeiter waren schon Montag draußen, um umgestürzte Bäume wegzuräumen, und sind es auch am Dienstag wieder. Ich denke aber, dass wir bis zum Wochenende mit der kompletten Beräumung durch sind und wieder durchgängig gefahren werden kann. Der geplante offizielle Saisonstart am 7. April ist auf jeden Fall nicht in Gefahr“, versichert der Vereinschef.

Von Jörg Wolf

Anzeige