Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Treben entscheidet über Bauanträge und Personalien
Region Altenburg Treben entscheidet über Bauanträge und Personalien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 21.07.2018
Manche Entscheidung fiel zur Gemeinderatssitzung im Trebener Rittergut. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Treben

Eine angenehm kurze Tagesordnung hatte sich der Trebener Gemeinderat zu seiner Sitzung am vergangenen Dienstag vor die Brust genommen. Mit Blick auf den lauen Sommerabend waren es vor allem Bauanträge, zu denen die Gemeindevertreter ihre Zustimmung zu erteilen hatten. Wenig verwunderlich passierten dann auch alle Vorhaben ohne Widerworte das Gremium und nahmen damit den nächsten Schritt hin zur Umsetzung.

Ergänzungssatzung für Serbitz

Etwas größerer Gesprächsbedarf bestand hingegen bei der Beratung über die Änderung zur Klarstellung und Ergänzungssatzung für Serbitz. Auf Grund der hohen Nachfrage wolle die Gemeinde in dem Ortsteil frisches Bauland ausweisen, so Bürgermeister Klaus Hermann auf Nachfrage der OVZ. Mittelfristig, so seine Ausführung, sollen im Norden der Gemeinde etwa vier neue Bauplätze entstehen. Entsprechend sei das Vorhaben durch die Gemeinde in dem Papier anzuzeigen und zu ergänzen – und auch die Formulierungen anzupassen, wie Jan Godts, zuständiger Planer, den Ratsmitgliedern erläuterte.

Anzeige

Nötig geworden sei dies nicht zuletzt durch die in den vergangenen Monaten mehrfach veränderte Personalsituation im zuständigen Fachbereich des Landratsamts. „Inhaltlich hat sich an der Plangrundlage nichts geändert, zu beschließen ist eine reine Formsache“, betonte der Planer. Mit den neuen Formulierungen erreiche man nun größtmögliche Rechtssicherheit auf beiden Seiten. Das Papier wurde einstimmig angenommen.

Area will erweitern

Serbitz kam auch noch einmal bei der Beratung über den Bauantrag der Area Systemmöbel & Baudienstleistungen GmbH zur Sprache. Das Unternehmen plant, seine bestehende Holzwerkstatt durch einen 150 Quadratmeter großen Anbau zu erweitern. Baustart des rund 250 000 Euro teuren Projekts solle – sofern alles nach Plan läuft – noch dieses Jahr sein, so Geschäftsführer Hilmar Bauch gegenüber der OVZ.

Neue Gesichter für ZAL-Versammlung

Ebenfalls entschieden wurde schließlich über die Neubestellung der Verbandsräte für die Verbandsversammlung des Zweckverbands Wasserver- und Abwasserentsorgung Altenburger Land (ZAL). Mit dem Wechsel von Uwe Melzer ins Landratsamt sei die Position eines berufenen Bürgers neben ihm neu zu besetzen, so Bürgermeister Hermann. Mit den Stimmen aller Gemeinderäte wurde Mathias Hillmar gewählt, seine Vertretung übernimmt künftig Christina Grashoff. Beide übernehmen das Amt bis zum Ende der laufenden Legislatur im kommenden Jahr.

Von Bastian Fischer