Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Verschlissene Fahrbahn: Altenburger Ortsumfahrung wird voll gesperrt
Region Altenburg Verschlissene Fahrbahn: Altenburger Ortsumfahrung wird voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 16.09.2019
Die Ortsumfahrung Altenburg hat zuletzt 2012 zwischen den Abfahrten Nobitz und Mockern eine neue Deckschicht bekommen. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Die Altenburger Ortsumfahrung sowie der Abzweig Richtung Nobitz und Altenburg-Südost wird voraussichtlich ab nächste Woche zur Baustelle. Zwischen den Anschlussstellen bei Mockern im Süden der Stadt und Münsa im Südosten soll die Fahrbahn erneuert werden. Das teilt das Landratsamt mit.

Betroffen sind im ersten Bauabschnitt zunächst beiden Kreisverkehre am Knoten Münsa. Laut Plan beginnen dort am 23. September die Arbeiten unter Vollsperrung. Damit sind auch die Auf- und Abfahrten aus beiden Fahrtrichtungen dicht. Die Umgehungsstraße kann jedoch zunächst weiter befahren werden.

Im zweiten Abschnitt ist die Umfahrung dicht

Im zweiten Bauabschnitt jedoch ist neben den Münsaer Kreiseln auch die Ortsumfahrung selbst betroffen. Sie wird im Bereich der Münsaer Abfahrt in beide Richtungen gesperrt, so dass die Umgehungsstraße de facto komplett stillgelegt ist. Diese Phase solle möglichst kurz gehalten werden – im Bestfall eine Woche, heißt es aus dem Landratsamt. Noch unklar ist allerdings, wann genau der zweite beziehungsweise der dritte Bauabschnitt beginnt.

In der dritten Phase, die voraussichtlich – bei günstiger Witterung – bis zum 6. Dezember währt, soll die Ortsumfahrung zwischen Mockern und Münsa in beiden Fahrtrichtungen eine neue Fahrbahndecke erhalten. Der Verkehr zwischen Nobitz und Altenburg beziehungsweise Mockern und Altenburg könne während dieser Zeit aber rollen.

Remsaer Straße soll Alternativroute werden

Die Sperrungen sind mit verschiedenen Umleitungen verbunden, die den Verkehr zum Teil durch Altenburg führen. Dafür wird allerdings unter anderem die Remsaer Straße als Alternativroute benötigt, die im Moment noch wegen der Abwasserbaustelle gesperrt ist. Sollte diese Sperrung bis zum Ende der Woche nicht aufgehoben werden, verschiebt sich der Baustart an den Münsaer Kreisverkehren nach hinten.

Die Altenburger Ortsumfahrung wurde am 21. Mai 2004 eröffnet – und musste seitdem schon mehrfach repariert werden. Der Abschnitt zwischen Mockern und Münsa wurde zuletzt im Sommer 2012 angefasst, weil Spurrillen in der Fahrbahn beseitigt werden mussten.

Von Kay Würker

Welche Sorgen und Wünsche haben Kinder im Altenburger Land? Sozialarbeiter Klaus Liebig ist seit 25 Jahren ganz nah dran an den Nöten und Sehnsüchten der Kinder. Oftmals kann er helfen.

16.09.2019

Altenburg hat wieder eine Interessenvertretung der Händler und Dienstleister. Am Sonnabend gründete sich ein Gewerbeverein. Dabei wurden auch wunde Punkte benannt, wo sich etwas verändern muss.

16.09.2019

Bis zur 81. Minute führt die Weber-Elf mit 2:0, dann schlägt Energie noch dreimal zu und dreht die schon verloren geglaubte Partie.

15.09.2019