Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Volkshochschule Altenburger Land mit neuen Kursen bis zu den Sommerferien
Region Altenburg Volkshochschule Altenburger Land mit neuen Kursen bis zu den Sommerferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 25.05.2020
An der Volkshochschule Altenburger Land starten noch vor den Sommerferien etliche neue Kurse – unter anderem auch ein Nordic-Walking-Kurs. Quelle: dpa
Anzeige
Altenburg

Nach mehr als zweimonatiger Schließung ist die Volkshochschule Altenburger Land seit dem 25. Mai wieder geöffnet. Bis zu den Sommerferien wartet sie mit einer Reihe neuer Kurse auf – auch im Bereich des Gesundheitssports, der von den Coronavirus-bedingten Einschränkungen besonders stark betroffen ist, teilt die Einrichtung in einer Pressemeldung mit.

Aufgrund der speziellen Hygienevorschriften für Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen können bis auf weiteres keine „Indoor“-Sportkurse angeboten werden. Als Reaktion bietet die Volkshochschule jetzt eine Reihe von „Outdoor“-Aktivitäten an. So führt Physiotherapeutin Claudia Göthel ab dem 8. beziehungsweise 10. Juni mehrere Walking-Kurse durch. Die Teilnehmer können beim gemeinsamen „Walk“ durch den Altenburger Stadtwald ihr Herz-Kreislauf-System stärken, ihre Ausdauer verbessern und ihre Muskulatur kräftigen.

Anzeige

Teilnehmer werden in Bewegung gebracht

In Schmölln startet am 10. Juni ein „Nordic Walking“-Kurs bei Personal Trainerin Ute Winges. Ab dem 7. Juli lädt Physiotherapeutin Kathrin Beyer zur gemeinsamen „Bewegung im Stadtwald“ in Altenburg. Bei diesem Kurs stehen neben der gemeinsamen Fortbewegung auch leichte Kraft-, Koordinations- und Balanceübungen auf dem Programm. Weitere Sportkurse im Freien sind in Vorbereitung.

Nicht nur wer seine Urlaubspläne in der aktuellen Situation auf Eis legen musste, hat möglicherweise Interesse daran, das Altenburger Land (wieder) zu entdecken. Hier bietet die Volkshochschule gemeinsam mit der Altenburger Tourismus GmbH Stadtspaziergänge durch Altenburg und Schmölln an. Am 6. Juni geht es unter dem Motto „Reformation für Anfänger“ auf den Spuren des Reformators Georg Spalatin durch Altenburg. Am 13. Juni heißt es „Ohne Markt keine Stadt“ in Schmölln, wo die Teilnehmer des Rundganges historische, heutige und Online-Märkte erkunden können.

Kurse zu alter Schrift und neuen Techniken

Am 9. Juni startet im Staatsarchiv Altenburg wieder der Kurs „Alte Deutsche Schrift – lesen und verstehen können“. Der Historiker Dr. Jörg Müller vermittelt darin Grundkenntnisse in der „Deutsche Kurrentschrift“ beziehungsweise „Sütterlinschrift“, die notwendig sind, um alte Handschriften, Kirchenbücher, oder andere Schriftstücke lesen zu können. Die Teilnehmer können auch eigene Schriftstücke ihrer Vorfahren mitbringen.

Ebenfalls am 9. Juni startet in Altenburg ein neuer „Grundkurs Aquarell“ bei Künstler Frank Köhler. Der Kurs ist für Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse geeignet. Am 17. Juni findet schließlich wieder das stark nachgefragte Seminar „Android-Smartphone und -Tablet für Einsteiger“ bei Kursleiter Ulf Schmalfuß statt. Hier werden in einfachen Schritten die wichtigsten Techniken von Android-Smartphones oder -Tablets erlernt.

Weitere Informationen zu den Angeboten der Volkshochschule sowie die Möglichkeit zur Kursanmeldung gibt es zu den Sprechzeiten in den Geschäftsstellen in Altenburg und Schmölln, telefonisch unter 03447 507928 sowie auf der Website der Volkshochschule unter www.vhs-altenburgerland.de.

Von ovz