Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Weitere Corona-Infektionen im Altenburger Land – Gesundheitsamt wird aufgestockt
Region Altenburg

Weitere Corona-Infektionen im Altenburger Land – Gesundheitsamt wird aufgestockt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 05.11.2020
Die Corona-Infektionszahlen im Altenburger Land sind erneut gestiegen. (Symbolbild) Quelle: imago
Anzeige
Altenburg

Die Zahl der Corona-Infizierten im Altenburger Land ist weiterhin steigend. Wie das Gesundheitsamt mitteilt, haben sich von Mittwoch zu Donnerstag erneut 20 Menschen im Kreis mit dem Virus angesteckt. Damit ist die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz, die die Neuansteckungen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche angibt, wieder leicht gestiegen und liegt nun bei 125,2.

Insgesamt haben sich somit seit Beginn der Pandemie 397 Menschen im Landkreis mit dem Coronavirus infiziert. Derzeit sind 252 aktive Infektionen gemeldet, zehn Personen werden im Klinikum stationär behandelt, zwei davon liegen auf der Intensivstation. Dem gegenüber stehen 141 Menschen, die die Infektion bereits überstanden haben. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus liegt bislang unverändert bei vier.

Mehr Personal fürs Gesundheitsamt

Währenddessen hat Landrat Uwe Melzer (CDU) das Team des Gesundheitsamtes um zwei weitere Mitarbeiter verstärkt. Mit dem Schritt soll insbesondere die Kontaktnachverfolgung besser abgesichert werden, um Infektionsketten weiterhin zügig nachvollziehen und unterbrechen zu können. Es ist nicht die erste personelle Aufstockung im Gesundheitsamt im Verlauf der Pandemie: Waren im Sommer im Schnitt noch drei bis vier Mitarbeiter mit der Kontaktverfolgung beschäftigt, stieg die Zahl der Mitarbeiter Ende Oktober bereits auf acht. Mit der neuerlichen Verstärkung kümmern sich nun insgesamt zehn Kolleginnen und Kollegen im Amt um diese Aufgabe.

Der Schritt erfolgt zudem laut Landratsamt nicht unvorbereitet. Bereits im Sommer hatte die Kreisverwaltung nach eigenen Angaben auf die für Herbst erwarteten erhöhten Infektionszahlen reagiert und zwei Dutzend Mitarbeiter, die in den verschiedensten Bereichen des Landratsamts tätig sind, entsprechend geschult, um sie dem Gesundheitsamt im Bedarfsfall unterstützend zur Seite stellen zu können.

Von OVZ