Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Wo der Bär steppt und die Feuerwehr tanzt
Region Altenburg Wo der Bär steppt und die Feuerwehr tanzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 30.06.2019
Die Jungs von Rock Ambulance in Aktion auf dem Wilchwitzer Dorffest. Ihr Auftritt ist der Höhepunkt am Fest-Samstag. Quelle: Andy Drabek
Wilchwitz

Günter Quaas gibt sich am Sonnabend im Wilchwitzer Festzelt alle Mühe, mit den Tanzratten des TSV 1876 Nobitz Schritt zu halten. Aber da der Vorsitzende des Feuerwehrvereins die Line-Dance-Schritte nicht immer so genau trifft, tanzt er kurzentschlossen voller Begeisterung seine eigene Choreografie. Hauptsache Spaß, darum geht es am Wochenende im Nobitzer Ortsteil.

In Wilchwitz herrscht – wie immer Ende Juni – drei Tage lang der Ausnahmezustand. Das Volksfest ist seit vielen Jahren eine feste Institution in der Region und gut besucht. „Unser Volksfest gibt es seit mindestens 70 Jahren“, blickt Vereinsvorsitzender Günter Quaas zurück. Ganz genau kann das aber niemand mehr sagen. Ursprünglich war es ein Kinderfest im Preißlerschen Bad, später zog man in den Garten des Wilchwitzer Gasthofes um. Seit 1994 finden die Festtage auf dem Gelände der ehemaligen Domäne statt.

100 Helfer packen an

100 Helfer sorgen für die Realisierung dieses dörflichen Großevents. Das sind weit mehr als der organisierende Feuerwehrverein Mitglieder hat. Das Engagement der Wilchwitzer für ihr Volksfest ist groß – ebenso das Verständnis der Festplatz-Nachbarschaft, wenn es um eingeschränkte Parkmöglichkeiten und den Geräuschpegel während der drei Tage geht.

Besonders bei den 400 Gewinnen der Tombola zeigt sich die Sach- und Geldspendenfreude der Einwohner. „Das ist eine unglaubliche Tombola, da steppt hier der Bär. Da sind richtig gute Preise dabei“, schwärmt Cindy Pester aus Nobitz. Die junge Frau führt in der alten Domänen-Scheune in die Kunst des traditionellen Bogenschießens ein. Wer will, kann sich mit selbst gebauten Langbögen aus Eibe und Kirsche als Bogenschütze betätigen.

Steffen Taube sorgt für gute Laune

Der langjährige Volksfest-Moderator Steffen Taube sorgt am Wochenende für gute Laune und springt regelmäßig in den Biergarten, um neue „Opfer“ für Mitmachtänze ins Festzelt zu locken. Die Kinder haben bei sommerlicher Hitze die aufgestellte Sprinkleranlage für sich entdeckt und das kleine historische Karussell ist immer dicht umlagert.

Musikalischer Höhepunkt am Sonnabend ist die Live-Band „Rock Ambulance“. Die fünf jungen Musiker aus Zwickau und dem Vogtland stürmen am Abend die Bühne und bieten rockige Coverversionen vom Feinsten. „Es geht hauptsächlich um den Spaß“, sagt Bassist Fritz Poser. Und den haben die Jungs auf jeden Fall. Ihr Repertoire reicht von AC/DC bis Spider Murphy Gang. In den Spielpausen faszinieren fünf junge Damen von Fairy Pole aus Altenburg mit akrobatischen Tanzeinlagen an der Stange. Mit Eleganz und Leichtigkeit überwinden sie die Schwerkraft.

Traditioneller Abschluss mit Skat und Beachvolleyball

Bereits seit über zehn Jahren wird am Volksfest-Sonntag Beachvolleyball gespielt, während passionierte Skater beim gut besuchten Skat-Turnier um den Pokal kämpfen. Kein Zweifel: In Wilchwitz werden lieb gewonnene Traditionen pfleglich hochgehalten.

Von Dana Weber

Weil Bahn-Fahrgäste auf der Strecke Altenburg–Gößnitz derzeit in den Schienenersatzverkehr umsteigen müssen, kam es am Wochenende zu ernsten Handgreiflichkeiten.

30.06.2019

Die Rauchentwicklung war weithin sichtbar: In Kriebitzsch brannte am Samstagabend der Dachstuhl eines Wohnhauses. Die Bundesstraße 180 musste für die Löscharbeiten gesperrt werden. Die Ermittler haben die Brandursache gefunden.

30.06.2019

Schlussstrich und Neubeginn bei der Sparkasse Altenburger Land: Am Montag startet das Kreditinstitut seine DirektFiliale im Internet, am Freitag öffnete letztmalig die Filiale in Altenburg-Südost. Das Objekt ist künftig SB-Standort, allerdings besser ausgestattet als zunächst geplant.

29.06.2019