Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Zirkus Aeros jongliert in Altenburg mit Wildtierverbot
Region Altenburg Zirkus Aeros jongliert in Altenburg mit Wildtierverbot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:09 05.07.2017
Ein Mitarbeiter des Zirkus Aeros füttert die Zebras, die sich die Beine vertreten, aber wegen des Wildtierverbots nicht auftreten dürfen.
Ein Mitarbeiter des Zirkus Aeros füttert die Zebras, die sich die Beine vertreten, aber wegen des Wildtierverbots nicht auftreten dürfen. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Der Zoff um das Wildtierverbot in Altenburg und die davon betroffenen Zebras des Zirkus Aeros geht weiter. Am Montag reisten Zirkusdirektor Bernhard Schmidt und rund 50 Mitarbeiter aus Oschatz an. Dort gibt es keine Auftrittsverbote, weswegen die gestreiften Pferde dabei sind und aufgrund einer fehlenden Unterstellmöglichkeit per Ausnahmegenehmigung auf den Festplatzes dürfen (die OVZ berichtete). Öffentlich auftreten dürfen sie aber nicht.

Doch Schmidt und seine Pfleger sehen das nicht so eng, machten am Dienstag nicht nur zum Fototermin eine Ausnahme. Schließlich brauchen die Zebras Auslauf. Was der Aeros-Chef vom hiesigen Wildtierverbot hält, macht er unmissverständlich klar. „Es ist unfair“, so Schmidt. „Da es keine gesetzliche Grundlage dafür gibt, finde ich es keine gute Regelung.“ Sie hindere ihn und seine Leute daran, ihr Geschäft auszuüben. „Zumal Zebras keine besonders geschützte Art sind.“

Aber der Zirkusdirektor nimmt es mit Humor und jongliert weiter mit den städtischen Vorgaben. „Wir überlegen ernsthaft, die Zebras weiß anzupinseln, dann haben wir weiße Ponys und damit eine neue Attraktion“, sagte Schmidt mit einem Augenzwinkern und fügt etwas ernster hinzu: „Beim nächsten Mal gastieren wir auf Privatgelände.“

Neben den Zebras verfügt der Zirkus noch über Kamele, Lamas, Watussi-Rinder und eine Reihe Pferde – und zeigt Tierdressuren. Auch Live-Musik, Clowns und Artisten, wie Seiltänzer, Handstandakrobaten, Feuerspucker, Messerwerfer oder fliegende Menschen gehören zum Programm, das von Mittwoch bis Sonntag auf dem Festplatz im Vier-Mast-Zelt zu sehen ist.

Der Zirkus Aeros stellte uns 5 x 2 Freikarten für eine Vorstellung nach Wahl zur Verfügung. Wer Interesse hat, muss am Donnerstag 13.30 Uhr unter 03447 574911 anrufen.

Von Thomas Haegeler