Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben 200 Heide-Aktionäre unterstützen die Naturparkregion
Region Bad Düben 200 Heide-Aktionäre unterstützen die Naturparkregion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 17.04.2019
Die Heide-Aktionäre im Naturpark Dübener Heide posieren auf der aktuellen Aktionärsversammlung in der Gutsscheune Schwemsal für ein gemeinsames Gruppenfoto. Quelle: Nico Fliegner
Bad Düben/Schwemsal

Wenn ein börsennotiertes Unternehmen zu einer Aktionärsversammlung einlädt, hoffen die Aktionäre, dass das Unternehmen wirtschaftlich gut dasteht und möglicherweise sogar eine Dividende ausschüttet. Wenn der Verein Dübener Heide zur Aktionärsversammlung einlädt, geht es vielmehr um Informationen, wofür die Aktiengelder verwendet wurden. So auch dieser Tage, als in der Gutsscheune in Schwemsal die Aktionärsversammlung für 2019 auf dem Plan stand und Axel Mitzka, der Vereinsvorsitzende, und Naturparkleiter Thomas Klepel vor 40 Heide-Aktionären Bilanz zogen und die neue Aktie für das laufende Jahr vorstellten.

Dafür wird das Geld ausgegeben

Naturparkleiter Thomas Klepel berichtet auf der Aktionärsversammlung 2019 in der Gutsscheune Schwemsal, wofür der Verein Dübener Heide die Spendengelder verwendet hat. Quelle: Nico Fliegner

Wie Klepel erläuterte, seien im vergangenen Jahr Spenden in Höhe von rund 20 000 Euro beim Verein Dübener Heide eingegangen. 51 Heide-Aktionäre haben 5900 Euro dazu beigesteuert. Das Geld hat der Verein Dübener Heide, der Trägerverein des gleichnamigen Naturparks in Sachsen und Sachsen-Anhalt ist, unter anderem für Bildungsprojekte an Schulen und Kindergärten in der Region, das Naturparkhaus in Bad Düben und Projekte im Bereich Artenschutz ausgegeben. Hier unter anderem für den Herdenschutz bei Wolfsübergriffen auf Schafe, wo dann eine schnelle Eingreiftruppe zum Einsatz kommt und Material wie Flatterbänder an Weidezäunen anbringt. Das Geld der Heide-Aktionäre helfe enorm bei der Umsetzung solcher und anderer Vorhaben, so Klepel, zumal die Gelder nicht zweckgebunden seien, der Verein also weitgehend frei darüber verfügen kann. Jeder Beitrag helfe.

Neue Aktien gezeichnet

Stephan Gogolka, Josephine Raab und Sandra Naleppa (von links) von der Theaterakademie Sachsen in Delitzsch zeigen das halbstündige Programm "Flatterwochen" auf der Aktionärsversammlung 2019 in der Gutsscheune Schwemsal. Quelle: Nico Fliegner

Auf der Aktionärsversammlung, die mit dem Programm „Flatterwochen“ der Theaterakademie Sachsen mit Sitz in Delitzsch kulturell umrahmt wurde, haben sich zudem mehrere Heide-Aktionäre erneut bereit erklärt, eine Aktie zu zeichnen. Diese gibt es ab 50 Euro das Stück. Sie können in unbegrenzter Höhe erworben werden. Heide-Aktien haben dabei einen rein ideellen Wert. Wer ein Papier erwirbt, unterstützt direkt den Naturpark Dübener Heide – und er bleibt ein Leben lang Aktionär der Dübener Heide.

Marlies und Harald Prätzsch aus Roitzsch sind die Gewinner des Original-Motivs der Heide-Aktie 2018. Es handelt sich um ein Bitterfelder Fraktal des Künstlers Wolfgang Köppe. Axel Mitzka (r.), der Vorsitzende des Vereins Dübener Heide, überreichte das Kunstwerk. Quelle: Nico Fliegner

Der Verein Dübener Heide lässt die Menschen und Heidefreunde seit 2008 teilhaben an der Entwicklung des Naturparks, indem er sie zu Heide-Aktionären macht. „Wir haben rund 200 Heide-Aktionäre“, erzählt Axel Mitzka. Weil die Aktien-Papiere jedes Jahr ein neues Motiv haben, erreichen sie im Verlauf der Jahre auch einen Sammlerwert. „Mit dem Erwerb von Aktien können sich Heidefreunde direkt an der Entwicklung von Projekten im Naturpark beteiligen. Das stärkt die breite Verankerung des Naturparkes in der Gesellschaft. Ich freue mich sehr über das Engagement der Heide-Aktionäre“, so Mitzka.

Aktie mit Wintermotiv

Das Motiv der Heide-Aktie für 2019 ist eine Winterlandschaft und stammt aus dem Fundus des Malers Wolfgang Köppe aus Tornau. Quelle: Verein

Das Motiv der Heide-Aktie für 2019, das der Vereinsvorsitzende zusammen mit Köhlerliesel Norma Austinat vorstellte, ist ein von Heidemaler Wolfgang Köppe geschaffenes Aquarell, das eine Winterlandschaft in der Dübener Heide zeigt. Es ist die zwölfte in Folge. Der Verein kann auch nach dem Tod des Tornauer Malers Wolfgang Köppe im Jahr 2018 auf einen reichen Fundus an Aktien-Motiven zurückgreifen. Das Original-Motiv der Heide-Aktie aus dem Vorjahr – ein Bitterfelder Fraktal – wurde auf der Versammlung unter den Heide-Aktionären verlost und ging am Marlies und Harald Prätzsch in Roitzsch bei Torgau.

Wer den Naturpark Dübener Heide als Heide-Aktionär, freiwillig Engagierter im Naturschutz oder als Mitglied unterstützen will, kann sich unverbindlich informieren unter Telefon 034243/72993 oder im Internet: www.naturpark-duebener-heide.com

Von Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit der LVZ in sechs Monaten zum Halbmarathon: In Bad Düben trainieren 23 Frauen und Männer unter Anleitung von Experten. Jetzt ist das Lauftraining gestartet – im Kurpark und in der Dübener Heide.

17.04.2019

Mehr Wohnraum für Ältere in Bad Düben, darauf zielt ein Antrag ab, den SPD/Bürgerkreis im Stadtrat eingebracht hat. Demnach soll es künftig mehr senioren-, rollstuhlgerechte und barrierefreie Wohnungen geben.

17.04.2019

Am 1. Mai werden die Schauwerkstätten an der Obermühle in Bad Düben offiziell fertig. Doch wer wird sie künftig betreiben. Das hat der Stadtrat am Dienstagabend nun entschieden.

17.04.2019